Alle 22 Monate ein neues Handy

MMS und GPRS sind für die Hälfte aller Käufer unbekannte Begriffe

39 Millionen Handy-Besitzer in Deutschland verfügen über durchschnittlich 1,3 Mobiltelefone. 7,4 Millionen Personen planen die Anschaffung eines neuen Handys in den kommenden sechs Monaten. Dabei führt MMS unter den neu eingeführten Diensten die Liste der gewünschten Ausstattungen an. Das ist das Ergebnis einer Studie des Enigma-Instituts für Markt- und Sozialforschung. Das Unternehmen stellte zudem fest, dass das Durchschnittsalter eines Handys 22 Monate beträgt.

Von den 7,4 Millionen Kaufwilligen seien lediglich 1,5 Millionen Neu-Einsteiger. Weitere Ergebnisse der Studie: Ein Drittel davon konnte mit dem Begriff „I-Mode

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Alle 22 Monate ein neues Handy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *