Samsung prognostiziert Aufschwung in Chipbranche

Hersteller von Speicherbausteinen rechnet bereits für 2003 und 2004 mit einer "wirklich guten Verfassung" des Marktes

Der südkoreanische Konzern Samsung rechnet entgegen vieler Prognosen im Speicherchip-Bereich mit einem baldigen Aufschwung der Halbleiterindustrie. Während Micron Technology und Infineon (Börse Frankfurt: IFX) sich aufgrund anhaltender Investitionsflaute und starkem Preisdruck nur vorsichtig optimistisch für die Zukunft der Branche geäußert hatten, spricht Samsung von „klaren Anzeichen für eine Besserung der Lage“.

„Der Chipmarkt wird 2003 und 2004 in wirklich guter Verfassung sein“, konstatierte der Samsung-Chef der Halbleitersparte, Hwang Chang-Gyu. Nicht ohne Grund kann Chang-Gyu das behaupten. Der südkoreanische Hersteller ist laut Analysten mit einem Marktanteil von 30 Prozent die unangefochtene Nummer eins im Segment für Speicherbausteine. Marktbeobachter führen den Vorsprung des Koreaners unter anderem auf die günstigere Produktionsweise der Chips zurück.

Samsung habe sich zudem bereits früh auf die Fertigung von DDR-RAM festgelegt, die jetzt immer häufiger in PCs und Server eingebaut wird. Andere Hersteller haben unterdessen mit Lieferengpässen zu kämpfen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Samsung prognostiziert Aufschwung in Chipbranche

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. September 2002 um 17:11 von Annon

    Nicht mit DRM
    Sollte DRM in die Hardware einziehen, werden sich die Hersteller höchstens um einen 50%igen Rückgang wundern…

    • Am 13. Juli 2003 um 7:30 von Karl Schneider

      AW: Nicht mit DRM
      Wenn das mit TCPA passieren sollte, wünsche ich den betreffenden Herstellern von tiefstem Herzen, dass sie noch einen viel geringeren (am Besten gar keinen) Umsatz machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *