Internet-Provider lassen E-Mails sprechen

Anbieter Shentel, CIS Internet und Earthlink bieten Handy-Kunden für fünf bis acht Dollar vorlesen und sprechendes beantworten von elektronischen Nachrichten an

In den USA haben zwei regionale Internet Service Provider (ISPs), Shentel und CIS Internet, und der nationale Anbieter Earthlink einen Dienst vorgestellt, mit dem Handy-Besitzer sich ihre E-Mails am Telefon vorlesen lassen können. Der Dienst kostet in den USA zwischen fünf und acht Dollar pro Monat.

Alle drei ISPs setzen nach eigenen Angaben Technologie des Sprachsoftware-Spezialisten Audiopoint ein. Bisher sei die Technik laut Analystenmeinungen nicht sehr erfolgreich gewesen. Grund seien die zum Teil in den Mails auftauchenden Symbole, Tippfehler oder Fremdwörter und andere ungewohnte Zeichen, die in einer E-Mail auftauchen könnten.

„Ich habe bisher noch nicht viel Erfolg in dem Bereicht gesehen, da in den E-Mails zu häufig Fehler stecken“, sagte Alan Reiter, President der Industrie-Consulting Firma Wireless Internet & Mobile Computing. Besonders lange Mails könnten außerdem sehr zeitspielig sein.

Auch in Deutschland ist man in Sachen sprechende Mails dran. So haben die Firmen Weblicon und Mundwerk auf der letzten CeBIT in Hannover eine Kooperation für intelligente Computersprachanwendungen angekündigt.

So soll der Online-Organizer von Weblicon künftig auch unterwegs E-Mails vorlesen können. Technologisch möglich soll die Sprachsteuerung über eine Voice XML-Schnittstelle in der Architektur des weblicon Personal Information Managers werden. Das Voice-Gateway stellt dabei Mundwerk zur Verfügung.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Internet-Provider lassen E-Mails sprechen

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Oktober 2002 um 14:06 von bond

    glonz.com gibt es schon in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *