IDF: Sonicblue und Intel bringen tragbaren Video Player

Fernsehprogramme zeitversetzt anschauen, Videos abspielen, Musik anhören und Fotos betrachten

Intel hat auf seinem Intel Developer Forum (IDF) mitgeteilt, dass man zusammen mit Sonicblue an einem Portable Video Player (PVP) arbeitet. Dazu sollen die Intel Xscale Technologie-basierten Prozessoren mit der Replay TV-Plattform von Sonicblue kombiniert werden.

Replay TV ermöglicht es Anwendern, aufgezeichnete Fernsehprogramme zeitversetzt anzuschauen sowie vom PC übertragene Videos abzuspielen, Musik anzuhören und Fotos zu betrachten. „Unsere Kunden äußern seit Jahren den Wunsch nach einer neuen Art von Fernsehen, wie sie Replay TV bietet“, sagte der Sonicblua-Manager Nikhil Balram. „Der nächste logische Schritt war für uns die Erstellung einer tragbaren Version, und da passte natürlich die Zusammenarbeit mit Intel.“

Der PVP soll über eine Festplatte mit hoher Kapazität verfügen sowie mehrere Audio- und Videoformate unterstützen. Zusammen mit einem PC lassen sich nach Angaben von Balram jegliche multimediale Inhalte aus dem Internet auf den PVP nutzen. Aufgezeichnete Fernsehinhalte könnten direkt von den Replay TV Set-top-Boxen übertragen werden. Die Markteinführung sei für 2003 geplant.

Unternehmensnahe Quellen hatten das Gerät bereits vor Wochen angekündigt: Vermutlich kommt der Rekorder der Jukebox Multimedia von Archos sehr nahe.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDF: Sonicblue und Intel bringen tragbaren Video Player

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *