SAP feiert seine Mittelstandsinitiative bereits jetzt

Noch vor der offiziellen Freigabe von Business One präsentieren die Walldorfer eine Reihe von Abnehmern

SAP (Börse Frankfurt: SAP) hat auf seiner Sapphire-Konferenz in Lissabon eine ganze Reihe von Abnehmern seiner neuen Mittelstandslösung „Business One“ vorgestellt. Wie berichtet, sieht sich der größte deutsche Softwareproduzent in dem für ihn neuen Marktsegment mit einem großen Konkurrenten konfrontiert: Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) und seine Navision-Serie.

Als einer der ersten Kunden will die Osram-Tochter Osram Light Consulting mit Hilfe von Business One ihr operatives Geschäft mit dem der Muttergesellschaft verbinden. Damit haben nach Unternehmensangaben insgesamt sieben deutsche Unternehmen mit der Einführung der Lösung begonnen. Neben Deutschland wird das Produkt noch in diesem Herbst in sechs weiteren europäischen Ländern ausgeliefert. An die jeweiligen Landeswährungen und nationalen Rechtsvorschriften angepasste Versionen werden schrittweise ausgeliefert, zunächst in Österreich, der Schweiz, Dänemark, Finnland, den Niederlanden und Norwegen.

Die allgemeine Auslieferung der deutschen Version beginnt im Oktober 2002; die übrigen Länderversionen sind ab dem vierten Quartal verfügbar. Anfang 2003 folgt die Software für den amerikanischen Markt. „SAP Business One komplettiert unser SAP Smart Business Solutions Angebot für den Mittelstand“, erklärt SAP-Vorstandsmitglied Léo Apotheker.

SAP Business One ist eine Weiterentwicklung der Software Topmanage Pro, die der Walldorfer Softwarehersteller im März 2002 von Topmanage übernommen hat.

Kontakt: SAP, Tel.: 06227/747474 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP feiert seine Mittelstandsinitiative bereits jetzt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *