GPRS-Roaming entscheidend für den Erfolg

Cable & Wireless: Bis 2003 soll die Zahl der GPRS-Teilnehmer in Westeuropa auf 58 Millionen ansteigen

Bis 2003 soll die Zahl der GPRS-Teilnehmer in Westeuropa auf 58 Millionen ansteigen, haben aktuelle Marktanalysen von Analysis ergeben. Diese Zahl ist laut Cable & Wireless (Börse Frankfurt: CWS) jedoch nur erreichbar, wenn internationales Roaming zwischen größeren Datenwegen in Europa ermöglicht werde, um vor allem den Ansprüchen der Firmenkunden gerecht zu werden.

GPRS-Roaming sei eine Schlüsselkomponente für die Annahme von GPRS-Diensten. Inzwischen ermöglicht Cable & Wireless nach eigenen Angaben GPRS-Roaming zwischen mehr als 60 Mobilfunkbetreibern weltweit. Das Unternehmen hatte den GPRS Roaming Exchange Service (GRX) im Mai 2001 eingeführt.

Zu den Kunden, die derzeit direkt mit dem GRX-Netz von Cable & Wireless verbunden sind, gehören unter anderem KPN Mobile, Mobistar, O2, OniWay, Sonofon, elf Vodafone-Niederlassungen und zwei Tochtergesellschaften von Vodafone sowie Wind.

Cable & Wireless GRX betreibt ein dediziertes IP-Netzwerk, das sich über 70 Länder erstreckt und die GPRS-Netze der inländischen Mobilfunkbetreiber verbindet.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu GPRS-Roaming entscheidend für den Erfolg

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. September 2002 um 10:27 von besser nicht

    Vodafone funktioniert nicht
    GPRS Roaming bei D2Vodafone funktioniert zumindest in Irland nicht.

    Aber viel schlimmer ist der Kundenservice, fragt man in Deutschland nach, kriegt man die Auskunft, dass es geht und man kann sogar die Preise abfragen – cool. Ist man dann im Land (letzte Woche), dann tut sich allerdings nichts. Dreimal nachgefragt beim Service – drei verschiedene Auskünfte:

    1. seit heute gibt es ein Problem mit einigen Servern – und Ihre Nummer ist davon leider betroffen.

    2. das ist kein Problem bei uns, GPRS geht in Irland im Moment nicht – ein freundlicher Vodafone Mitarbeiter in Dublin kam jedoch ohne Probleme via GPRS in Netz und nach einer halben Stunde telefonieren mit dortiger Technik, konnten die nur feststellen, dass es in Deutschland ein Problem gibt.

    3. Seit 15.8. Wochen gibt es ein Server Problem, daher können Sie kein GPRS nutzen. Komisch bloss, dass ich in Deutschland kein Problem hatte seit dem 15.8 ???

    Insgesamt eine einzige Kundenver….ung – für mich sieht es so aus, als ob Vodafone kein GPRS Roaming kann und es nur nicht zugeben will.

    Besonders ärgerlich, wenn man sich vorher erkundigt und sich auf die Angaben verläßt.

    Also besser eine Alternative zum "Daten"-Handy mitnehmen, wenn man darauf angewiesen ist. Und wenn man sich für Vodafone aufgrund des weltweiten Netzwerks entscheiden möchte – nochmal drüber nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *