Airbus-Chef soll bald France Télécom führen

Gerücht: Forgeard soll angeblich Michel Bon ablösen

Nicht nur im Mobilcom-Lager (Börse Frankfurt: MOB) musste der Chef und Gründer, Gerhard Schmid, seinen Hut nehmen, sondern auch bei dem Großaktionär France Télécom fängt das Stühlerücken um den Chefposten an.

So soll Airbus-Chef Noël Forgeard nach Informationen der französischen Zeitung „L’Expansion“ die Führung beim Telefonkonzern France Télécom übernehmen. Die Regierung in Paris verhandele intensiv mit Forgeard über die Bedingungen für eine Ablösung des glücklosen France-Télécom-Chef Michel Bon, berichtete das Blatt unter Berufung auf Industriekreise.

Ein Sprecher der französischen Lagardère-Gruppe, die Miteignerin der Airbus-Mutter EADS ist, dementierte einen Weggang von Forgeard. Dieser habe „keinerlei Absicht, Airbus zu verlassen“, sagte der Sprecher der Nachrichtenagentur AFP. Am Sitz von Airbus in Toulouse wurde lediglich auf Äußerungen von Forgeard vom 16. Juli verwiesen. Damals hatte er gesagt, er habe bei Airbus noch einiges vor und nicht die Absicht, den Flugzeugbauer zu verlassen. France Télécom lehnte jeden Kommentar ab.

Der Streit um Mobilcom mit Schmid geht unterdessen in eine neue Runde. Erst vor wenigen Tagen hatte Mobilcom-Gründer Schmid hat Klage gegen France Télécom vor dem Frankfurter Landgericht eingereicht.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Airbus-Chef soll bald France Télécom führen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *