CeBIT Asia eröffnet

Hannovers Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg gibt den Startschuss

Zum zweiten Mal öffnet heute die CeBIT Asia in Shanghai, China, seine Pforten. Sie wird bis einschließlich Donnerstag, den 5. September, dauern. Als Veranstalter fungiert genauso wie bei der „original“ CeBIT in Hannover die Deutschen Messe AG.

Auf dem neuen „Shanghai New International Expo Centre“ (SNIEC) im Stadtteil Pudong haben sich 544 Aussteller (Vorjahr: 509) aus 25 Ländern (Vorjahr: 23) versammelt. Nach Informationen der Messeleitung sind rund 33.000 Quadratmeter Brutto-Ausstellungsfläche belegt, das sei deutlich mehr als im vergangenen Jahr. Insgesamt erwartet die Deutsche Messe AG rund 50.000 Besucher.

Hannovers Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg eröffnete die bedeutendste Messe seiner Art im asiatischen Raum. Die Volksrepublik China eigne sich als Veranstaltungsland ganz besonders, da dort der Markt für Informations- und Kommunikationstechnik gerade boome.
Schon jetzt sei China nach den USA der größte Internet-Nutzer, wenngleich bekanntlich unter extrem restriktiven Voraussetzungen: Auch die Zensur boomt im Reich der Mitte.

Kontakt: Deutsche Messe AG, Tel.: 0511/890 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT Asia eröffnet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *