Bei Walmart.com: PCs für weniger als 200 Dollar

Microtels Desktop-Serie kommt mit Lindows-Betriebssystem und C3-Prozessoren

Walmart.com bietet einen PC mit Lindows-Betriebssystem und 800 MHz C3-Prozessor von Via Technologies mit 133 MHz Front Side Bus für knapp unter 200 Dollar an. Der Microtel SYSMAR710 verfügt zudem über 128 MByte SDRAM, magere zehn GByte Speicherplatz auf der Festplatte und ein Apollo PLE133-Chipsatz basierendes Mainboard mit integrierter 2D/3D-Grafik.

„Das Microtel Lindows-OS SYSMAR710-System setzt einen neuen Maßstab für Leistung und Gebrauch für Mainstream PC-Käufer“, zeigte sich der Via-Manager Rich Hindman, Vice President der Microtel-Abteilung, überzeugt. Man wolle sich mit dem Angebot vor allem auf die Bereiche Schulen und kleinere Office- und Heimcomputer konzentrieren. Der selbe Rechner mit Microsoft Windows XP Home Edition schlägt mit 299 Dollar zu Buche.

Gegen einem Aufpreis von 19 Dollar soll der PC mit einem 56 k-Modem versehen werden. Das System wird in einem Micro ATX-Tower geliefert, der über zwei externe 5,25 Zoll-, zwei externe 3,5 Zoll- und einen internen 3,5 Zoll-Einbaurahmen verfügt. Des weiteren bietet das System drei PCI-Steckplätze, einen seriellen, einen parallelen sowie einen Spieleanschluss, zwei USB-Slots, eine 104-Key Tastatur, eine zwei Button-Maus mit Wheel, einen Audio Anschlussport (line-in, line-out, mic-in) und Stereo-Lautsprecher.

Gegenwärtig sind die Microtel-PCs nur über Walmart.com erhältlich. Einen Kauf über die Wal-Mart Geschäfte ist nicht möglich.

Das Lindows-System basiert auf dem Wine-Projekt. Dabei handelt es sich um eine Emulationssoftware für Linux, mit der Anwendungen für Windows 95, 98 oder NT unter Linux laufen. Der Schweizer Projektleiter Alexandre Julliard arbeitet seit Mitte der Neunziger Jahre an diesem Vorhaben (ZDNet berichtete).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Bei Walmart.com: PCs für weniger als 200 Dollar

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. September 2002 um 14:45 von OoLee

    …nur Kaufen ist schöner…
    Die Information, dass diese Computer ausschließlich in den USA zu haben sind, fehlt mir ein wenig in dem Artikel…<br />
    <br />
    <br />
    http://www.walmart.com/cservice/ -<br />
    ca_sh_shippolicy.gsp?NavMode=2<br />
    <br />
    (Das "-" ist nur da, um die Adresse überhaupt darstellen zu können. A.d.R.: Internetadressen von der "40-Zeichen-Regelung" auszuschließen wäre noch eine smarte Aktion.)<br />
    <br />
    —SNIP—<br />
    International Shipping <br />
    <br />
    We’re sorry, at this time we do not ship internationally. The only exceptions are APO/FPO addresses and major offshore territories and possessions of the United States.<br />
    —SNIP—

  • Am 24. September 2002 um 20:09 von bernhard saur

    Lindows
    Längst ist überfällig, dass den PC-Usern eine gute Alternative zu den Windows-Betriebssystemen geboten wird.<br />
    Das größte Problem sehe ich in der fehlenden Öffentlichkeitsarbeit und Information: hier haben -soweit ich das überblicke- fast alle PC-Zeitschriften eine Bringschuld uns Lesern und PC-nutzern gegenüber.<br />
    Stellt uns Infos bereit, erarbeitet Bekanntheit, damit der Markt eine Chance bekommt, dass das Monopol aufgeweicht werden kann.<br />
    Es reicht nicht, den gegenwärtigen Ist-Zustand in Kolumnen zu beklagen und Papier damit zu verzieren: wir brauchen Angebote und Anleitungen, Wertungen und Empfehlungen für ALTERNATIVEN gerade wie z.B Lindows. Gebt dieser Berichterstattung mehr Raum.

  • Am 7. November 2002 um 10:58 von Daniel Rotzinger

    Lindows
    Lindows ist genau das was ich will. Im Internet konnte ich auch nachschauen welche Windoof-Software unter WINE lauffähig ist. Alle MS-Software, die ich einsetze läuft unter Lindows. Sobald die Version 3.0 da ist, wird mein PC Microsoft und Intel-FREI sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *