USA: Zehn Millionen User gehen per PDA oder Handy ins Web

Studie: Elf Prozent der 19 Millionen Handheld-Nutzer und 5,8 Millionen Mobiltelefon-Besitzer nutzen den Zugang in Internet

Etwa zehn Millionen Menschen in den USA gehen über mobile Geräte wie Handys oder PDAs ins Internet. Dort rufen sie entweder ihre E-Mails ab oder surfen im Web, fand jetzt eine aktuelle Studie des US-Marktforschungsinstituts Comscore Media Metrix heraus.

Von den umgerechnet elf Prozent der gesamten US-Mobilfunkkunden, greifen rund fünf Millionen der insgesamt 19 Millionen PDA-Besitzer mit ihrem Handheld auf Web-Inhalte zu. Unter den 67,2 Millionen amerikanischen Handy-Nutzern nutzen laut der Hochrechnung 5,8 Millionen das Web.

„Obwohl die mobile Internet-Nutzung noch in den Kinderschuhen steckt, kann man doch aufgrund dieser Zahlen erkennen, dass es bereits eine signifikant Anzahl von mobilen Web-Usern gibt

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu USA: Zehn Millionen User gehen per PDA oder Handy ins Web

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *