Telekom wollte keine Leitung für Kunden anmieten

Rosa Riese kündigt 40 Kunden, weil er angeblich keine monatliche Miete für Isis-Leitungen zahlen wollte

Rund 40 Kunden hat die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) gekündigt, weil sie keinen Mietvertrag mit dem Düsseldorfer Telefonnetz-Anbieter Isis Multimedia Net über Teilnehmeranschlussleitungen (TAL) abschließen wollte.

Die Telekom beabsichtigte, rund 40 Kunden, die auf dem Düsseldorfer Rheinmetallgelände bislang über das alte Telekomnetz angeschlossen waren, auch weiterhin zu versorgen. Problem war jedoch, dass Isis auf dem ehemaligen Gelände der Firma Rheinmetall in Düsseldorf Derendorf nun Generalunternehmer für die Telekommunikation war. Im Rahmen der Umwidmung in ein Gewerbe- und Wohngebiet wurde Isis damit beauftragt, dort eine moderne Infrastruktur aufzubauen.

Daher machte Isis der Telekom ein Angebot, zu dem die Telekom ISIS-Leitungen hätte anmieten können. Dieses bewegte sich laut den Angaben deutlich unter den Preisen, die der ehemalige Monopolist bei Vermietung seiner TAL entsprechend den Vorgaben der Regulierungsbehörde von ISIS fordert.

So liege beispielsweise der Bereitstellungspreis, den ISIS für einen ISDN-Anschluss von der Telekom verlangen wollte, etwa 26 Prozent unter dem Telekomniveau. Die monatlichen Entgelte würden sogar knapp 67 Prozent günstiger sein.

Die Telekom wolle anscheinend keinen Präzedenzfall schaffen, aus dem hervor gehe, dass die Vermietung der TAL auch zu niedrigeren als den regulierten Preisen wirtschaftlich möglich sei, vermutet Isis-Geschäftsführer Horst Schäfers das ablehnende Verhalten des Rosa Riesens.

Erst im Juni konnten einige Tausend Isis-Kunden keine Anrufe von Teilnehmern aus dem Telekom- sowie aus allen Mobilfunknetzen erhalten. Schuld war damals der Ausfall eines Netzknotens der Deutschen Telekom.

Kontakt: Isis, Tel.: 0800/8090101 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Telekom wollte keine Leitung für Kunden anmieten

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. August 2002 um 21:08 von M Funke

    Verein der Telekom-Geschädigten?
    Gibt es eigentlich keinen Verein der Telekomgeschädigten? Ich glaube, da könnten einige Leute etwas beitragen…

    • Am 12. November 2003 um 15:49 von Gitta Agustini

      AW: Verein der Telekom-Geschädigten?
      Hallo, da auch ich gerade mit der Telekom unglaubliche Dinge erlebt habe, bin ich sehr daran interessiert zu erfahren, ob sich Geschädigte bereits zusammen geschlossen haben!!!! Wenn nicht, sollte das dringend einmal in Angriff genommen werden. Ich bin dabei!

      • Am 10. Januar 2008 um 23:51 von yvonne lettau

        AW: AW: Verein der Telekom-Geschädigten?
        ich befinde mich zur zeit wieder kurz vor einem nervenzusammen bruch,ich habe bei arcor vertrag,auf dem land hier muß aber die telecom eine freischaltung machen..probleme seid monaten ich werde von beiden seiten abgezogt ohne ende jetzt droht mir die kündigung..ich kann nicht mehr.

    • Am 27. November 2007 um 20:59 von Sibylle Stiegler

      AW: Verein der Telekom-Geschädigten?
      ja ich könnte auch sehr viel dazu beitragen..wenn ich nur wüsste wohin

  • Am 20. März 2003 um 14:00 von Jutta Dyck

    Verein der Telekom-Geschädigten
    Sehr geehrte Damen und Herren, <br />
    <br />
    Da die Telekomm immer wieder IHre Kunden über den Tisch zieht, ich selbst auch schon bei der Staatsanwaltschaft eine Betrugsanzeige gegen die Telekom stellte, die aber niedergeschlagen werden mußte, aufgrund der vielen Subunternehmen, interessiere ich mich sehr stark dafür, wo ich den Verein der <br />
    Telekom-Geschädigten finden kann.<br />
    Vielleicht wäre es keine schlechte Idee, diesen Verein auf dieser Seite zu integrieren.<br />
    MfG Jutta Dyck

  • Am 14. August 2003 um 21:01 von Dr. med. H.O.G. Roehlke

    Verein Telekomgeschädigter
    Gibt es diesen Verein nun oder nicht ?
    Wenn ja,
    Name, Adresse usw. Da muß dringend was passieren!
    Ich warte mit meiner Beschwerde händeringend!
    Dr.Roehlke
    hroehlke@dgn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *