Intel sieht Gewinnwachstum für drittes Quartal

Intel-CEO Craig Barrett verhalten: "Ich sehe noch keine grundlegende Verbesserung in der Computer-Branche"

Intel (Börse Frankfurt: INL) prognostiziert für das dritte Quartal im Vergleich zum Vorquartal einen leichten Gewinnwachstum. „Wir sehen im dritten Quartal ein mäßiges Wachstum zum zweiten Quartal“, sagte Intel-Chef Craig Barrett gegenüber der „Financial Times Deutschland“. Weil die Unternehmen noch nicht wieder investieren, hätte man aber noch keine grundlegende Verbesserung in der Computer-Branche feststellen können, so Barrett weiter.

Auch Barrett könne nicht vorhersagen, wann die Unternehmen wieder mehr Geld ausgäben. Ein Ende des Abschwungs sei noch nicht absehbar, denkt er. Auch im kommenden Weihnachtsgeschäft werde nicht mit Impulsen gerechnet, schreibt das Blatt.

Der weltgrößte Chiphersteller will eigenen Angaben nach aber weiterhin langfristig in neue Technologien investieren, um seine Marktführerschaft abzusichern.

Trotz der weltweit angespannten Lage liefern sich die führenden Chip-Hersteller Intel und Advanced Micro Devices (AMD; Börse Frankfurt: INL) weiter einen erbitterten Wettstreit um die schnellsten Prozessoren. So kündigte AMD erst mit dem Athlon XP 2600+ sein neustes Top-Modell an. Intel konterte vor kurzem mit einem P4 mit 2,8 GHz.

Einen ausführlichen Test der zur neuen Athlon XP-CPU 2600+ lesen Sie im TechExpert-Channel von ZDNet.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/991430 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel sieht Gewinnwachstum für drittes Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *