AMD präsentiert neuen Server-Chip

Mit dem in 0,13 Mikron-Technologie gefertigten Athlon MP 2200+ will der Intel-Rivale ein Stück mehr vom Server-Markt erobern

Nachdem gestern Intel (Börse Frankfurt: INL) mit einem 2,8 GHz getakteten P4 seinen neusten Desktop-Chip vorgestellt hat, ist heute wieder der Wettbewerber Advanced Micro Devices (AMD; Börse Frankfurt: AMD) am Zug. Mit dem neuen Server-Prozessor 2200+ MP will Intels Erzrivale versuchen, ein größeres Stück vom Server-Markt abzubekommen.

Der Multi CPU-taugliche Prozessor ist laut dem Hersteller in der neuen 0,13 Mikron-Technologie gefertigt. Frühere Server-Chips basieren dagegen noch auf einer 0,18 Mikron-Herstellungstechnik. Für den ab sofort verfügbaren Chip will der Hersteller im 1000er-Pack pro Stück 224 Dollar haben.

Obwohl AMD schon über 20 Jahre im Halbleitergeschäft ist, hat der Hersteller erst mit seiner Athlon-CPU und einem passenden Chipsatz angefangen, in den Server-Markt vorzudringen.

Im zweiten Quartal kamen 5,5 Prozent der Server-Chips vom Intel-Rivalen laut dem US-Halbleitermarktforscher Mercury Research. Im kommenden Jahr wird das Unternehmen versuchen, weiter im profitableren Server-Geschäft mit seinem „Hammer“-Prozessor Fuß zu fassen.

ZDNet hat den neuen Desktop AMD-Chip Athlon XP/2600+bereits getestet. Über 30 Benchmarks zeigen, ob der Prozessor hält, was er verspricht.

Kontakt: AMD, Tel.: 089/ 450530 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD präsentiert neuen Server-Chip

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *