Laserdrucker mit 2400 mal 600 dpi-Auflösung

"Laser Shot LBP-1210" soll bereits nach zehn Sekunden die erste Seite drucken; Gerät kostet 399 Euro

Canon hat mit dem „Laser Shot LBP-1210“ einen Laserdrucker für kleine Büros, Unternehmen und Heimanwender auf den Markt gebracht. Das 399 Euro-Gerät nutzt die vom Hersteller entwickelte Canon Advanced Printing (CAPT)-Technologie für den Erstdruck innerhalb von zehn Sekunden. Dann soll der Printer 14 Seiten pro Minute auswerfen können.

Der LBP-1210 erreiche eine Auflösung von 2400 x 600 dpi durch die Automatic Image Refinement (AIR)-Technologie. Die Papierkassette soll bis zu 250 Blatt fassen. Der manuelle Einzug besitzt laut dem Hersteller ein Fassungsvermögen von etwas zehn Seiten oder 20 Briefumschlägen. Der Printer soll standardmäßig mit zwei MByte RAM ausgeliefert werden. Bei der eingesetzten CAPT-Technik erfolge die Aufbereitung der Druckdaten im PC anstatt im Drucker. Die Druckdaten wirden per USB 2.0-Schnittstelle zum Printer übertragen.

Im zuschaltbaren Tonersparmodus werden Tonerauftrag und Kosten laut dem Hersteller reduziert. Im Stromsparmodus sei der Laserdrucker mit nur fünf Watt ebenfalls sehr sparsam.

Kontakt:
Canon Info-Desk, Tel.: 02151/349566 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Laserdrucker mit 2400 mal 600 dpi-Auflösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *