Aldi-Lieferant Medion wächst trotz IT-Krise

PC-Lieferant meldet einen Umsatzsprung um 27 Prozent auf 1,04 Milliarden Euro

Der Trend zu preiswerteren PC-Produkten ist ungebrochen und so meldet der Aldi-Lieferant Medion (Börse Frankfurt: MDN) für das erste Halbjahr einen deutlich gestiegenen Umsatz und Gewinn. Den Angaben nach ist der Umsatz um 27 Prozent auf 1,04 Milliarden Euro geklettert. Allein im ersten Quartal betrugen die Einnahmen 599 Millionen Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte laut Medion auf 57,3 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor meldete der PC-Lieferant noch ein Ebit von 44,8 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern bläuft sich laut dem Unternehmen auf 55,5 Millionen Euro.

Obwohl sich die Konjunktur bisher nicht erholte habe hält der Vorstand an seiner Jahresprognose fest. Demnach rechnet Medion damit, insgesamt 2002 einen Zuwachs bei Umsatz und Ergebnis von 25 bis 30 Prozent zu erreichen.

Kontakt:
Medion, Tel.: 0208/7655 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Aldi-Lieferant Medion wächst trotz IT-Krise

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. August 2002 um 22:07 von fuggi

    Durchaus realistisch
    Solange diese Produkte weiterhin gute Wertungen in Testlaborserhalten, kann der Vorstand auch an seiner Prognose festhalten.

  • Am 21. August 2002 um 0:06 von H.Majewski

    Medion
    Mit Recht soll Medion wachsen, Hut ab vor soviel Erfolg! Dazu kommt noch ein Klasse Service und eigentlich immer freundliche Mitarbeiter.<br />
    Und vor allem Spitzenqualitaet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *