Quakecon 2002: Via bringt den Apollo KT400

Chipsatz mit DDR-Speicherinterface, AGP 8X sowie USB 2.0 für spielebegeisterte Anwender

Via Technologies wird hat im Rahmen des Quakecon 2002 den Apollo KT400-Chipsatz vorstellen. Er ist für Systeme mit dem Athlon XP-Prozessor von AMD (Börse Frankfurt: AMD) vorgesehen. Der Chipsatz wurde nach Unternehmensangaben speziell auf die Ansprüche von „Spieler, Enthusiasten und Fachleuten“ hin ausgelegt. „Einfach gesprochen ist der Apollo KT400 der leistungsfähigste Chipsatz, der bisher für Socket A-kompatible Motherboards entwickelt worden ist“, behauptete Marketing Manager Ted Lee von Via.

Der Chipsatz unterstützt DDR 200/266/333-Speicher und das gesamte Spektrum der AMD Athlon XP- und Duron-Prozessoren mit einem Front Side Bus von 200 und 266 MHz. Das AGP 8X-Interface liefere 2,1 GBit/s Bandbreite für die Graphic-Engine. Die Apollo KT400-Northbridge ist nach Unternehmensangaben mit dem erweiterten 8X V-Link-Busprotokoll an die Southbridge VT8235 angebunden. Die Datentransferrate dieser Verbindung betrage 533 MBit/s und sei damit viermal höher als die herkömmliche Geschwindigkeit des PCI-Busses.

Die VT8235 Southbridge zeichne sich durch eine integrierte Unterstützung von sechs USB 2.0-Ports sowie durch ATA 133-Support aus. Folgende Funktionen bietet die Southbridge zusätzlich: Via MAC für 10/100 MBit/s Ethernet, integrierter PCI Support, Sechs-Kanal Surround Sound AC’97 Audio- und MC’97-Modem. Einen Preis nannte das Unternehmen wie üblich nicht.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Quakecon 2002: Via bringt den Apollo KT400

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *