Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Telekom

Verdacht auf Betrug mit überhöhten Telefonrechnungen

Wegen des Verdachts auf Betrug mit überhöhten Telefonrechnungen ermittelt die Bonner Staatsanwaltschaft gegen die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE). Eine Justizsprecherin in Bonn bestätigte die Einleitung eines entsprechenden Verfahrens. Die Staatsanwaltschaft sei nach Presseberichten über den Fall aktiv geworden.

Hintergrund ist offenbar der Vorwurf der Telefonkundengemeinschaft Communitel, die Telekom habe falsche Rechnungen in großem Stil ausgestellt. Die Telekom bestreitet dies. Ein Gutachter für Communitel hatte vor einigen Wochen die Vorwürfe bestätigt und gesagt: „Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist jede Telefonrechnung in Deutschland um 20 Prozent zu hoch.“

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301000

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Telekom

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. August 2002 um 21:19 von Engelbert Otrzonsek

    Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Telekom
    es ist Richtig mit der ermittlung, und unterstütze dieses Verfahren.

  • Am 16. August 2002 um 21:21 von otto

    Na und???
    Na und, was kommt da raus , garnix! Da kann die Staatsanwalschaft sofort gegen den Bundestag ermitteln.

  • Am 24. Oktober 2002 um 17:46 von Detlef Brumm

    Wie kannst du Communitel unterstützen?
    Wenn Ihr Communitel unterstützen wollt sendet bitte mit genauer beschreibung des sachverhaltes euere Abzockstory an Communitel.

    Diese können dies gut in Ihrem Verfahren gebrauchen und verwerten.

    Diese Leute Kämpfen stellvertretend auch für uns.

    Info@cummunitel.org

    webseite http://www.communitel.org

  • Am 10. Juli 2003 um 21:02 von Ulrich Wockelmann

    Abrechnungsfehler der Deutschen Telekom
    Macht Sie lang!!!
    Ich stehe selber seit mehr als einem Jahr im Rechtstreit mit den Schurken!
    Seit Monaten hat man mir den Festnetz-Anschluß abgeklemmt; gekündigt, weil ich die erste "Einweilige Verfügung" vor Gericht erwirkt hatte. Aber in Iserlohn gibt es keinen anderen Festnetzanbieter!!!
    Ich beteilige mich gerne an einer Sammelklage!
    mfg
    Ulli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *