Kritisches Sicherheitsloch im Windows 2000-Netzwerk

Mircorosft veröffentlicht Patch für Bug im Network Connection Manager

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat auf seinem Sicherheits-Board „Security Bulletin“ auf ein kritisches Sicherheitsloch in Windows 2000 aufmerksam gemacht. Das Problem betrifft den Network Connection Manager (NCM) des OS.

Der NCM biete einen Kontrollmechanismus für alle Netzwerk-Verbindungen, die von einem Host-System verwaltet würden. Dabei könne jederzeit eine „Handler Routine“ aufgerufen werden, worin auch die Sicherheitslücke stecke. Ein Angreifer sei in der Lage diese Routine in der Sicherheitszone des lokalen Systems auszuführen, was jedoch eigentlich nur der Anwender selbst machen dürfe.

Durch dieses Leck könnte der Angreifer Zugang zum Rechner bekommen und Code mit vollen Systemrechten ausführen, so Microsoft. Der Software-Hersteller hat einen 245 KByte großen Patch (Pre SP4) in verschiedenen Sprachen zum Download bereitgestellt, der das Problem beheben soll.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kritisches Sicherheitsloch im Windows 2000-Netzwerk

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *