DSL-Light ab Oktober für „fast“ alle

384 KBit DSL Internet-Flatrate für Telekom-Kunden, die eine Absage mit "Bandbreite zu gering" oder "zu weit vom nächsten HVT" erhalten haben sollen

Breitband-Land Deutschland – nun nicht für jeden. Doch jetzt macht die Site Standleitungen.de mit DSL-Light zehntausenden Onlinern den Mund wässrig. So will der Provider Telekom-Kunden, die eine Absage mit dem Vermerk „Bandbreite zu gering“ oder „zu weit vom nächsten HVT“ erhielten, jetzt mit der Light-Technik eine Chance auf eine 384 KBit DSL Internet-Flatrate bieten. Die herkömmliche DSL-Technik bietet einen Datentransfer von 786 KBit pro Sekunde. Interessenten sollen sich auf der Site DSL-Light vorregistrieren lassen können.

Erste Anschlüsse sollen voraussichtlich ab kommendem Oktober installiert werden. Die Anbindung erfolge dabei direkt über das Telefonnetz der Telekom. Konkrete Angaben zu den Preisen machte der Sprecher von Standleitungen.de Harald Prokscha zwar nicht, doch sollen die Kosten unter denen einer herkömmlichen TDSL-Flatrate liegen. Laut der Site muss der Kunde von Auftragserteilung bis zur Aktivierung des Anschlusses zwischen vier und sechs Wochen rechnen.

Erst vor kurzem hatte die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) angekündigt, aus „betriebswirtschaftlichen Gründen“ ihre Breitband-Technik DSL nicht so flächendeckend auszubauen, wie sie ursprünglich angekündigt hatte.

Kontakt: Kundentelefon, Tel.: 01805/711157 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

15 Kommentare zu DSL-Light ab Oktober für „fast“ alle

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. August 2002 um 11:47 von Martin

    Was bei 0kB/s
    Wohne mitten in einem DSL erschlossenen Gebiet, habe kein Glasfaser und dennoch 0kB/s. Was nun …

  • Am 12. August 2002 um 20:25 von Icy

    Was bei 0kB/s
    Wenn du 0kB/s gesagt bekommst kann das an verschiedenem liegen:

    Glasfaser (was ja in deinem Fall nicht zutrifft)

    Ungenaue angaben über Leitungslänge / Querschnitt / der Computer hat sich beim Ausrechnen des Wertes vertan / usw.

    Da kannst VERSUCHEN es richtig manuell messen zu lassen, also testweise aufzuschalten, die verlangen da aber bis zu 250 € für 30 minuten arbeit…

    Erst mal abwarten obs kommt und wenn, in welcher Form.. :D

  • Am 12. August 2002 um 20:34 von R. Becker

    DSL-Light
    Wieder so eine Meldung, in der Absonderungen der Telekom ungeprüft übernommen werden. Nach ca. 2 Jahre Wartezeit auf DSL keine Absage und auch kein Hinweis auf DSL-light oder wie vielfach auch behauptet, dass Sat-DSL angeboten wird. Einfach nur Schweigen bei der Telekom und auch bei ihrem Distributor "1&1". Jede Belästigung durch potenzielle Kunden ist unerwünscht.

  • Am 13. August 2002 um 9:57 von Gunther Gross

    Telekom Rottweil sind alles Stümper
    Vor zwei Jahren hat man mir den DSL-Anschluß in 78532 Nendingen von der DTAG Rottweil zugeteilt und angeschaltet. Nach der Montage und erfolgreichen Synchronisation des NTBBA wurden die Leitungen gekappt. Kommentar der DTAG: Überlänge aus wirtschaftlichen Gründen unmöglich.<br />
    DTAG Bonn war unfähig eine Weisung nach Rottweil zu erteilen. (DSL und T-online Flat DSL wurden jedoch 12 Monate berechnet !) Seit diesem Tag warte ich auf den Untergang der DTAG und die Entstehung einer neuen Telekom mit Leuten, die ihr Handwerk verstehen und den Kunden wie einen Kunden behandeln. Telekom Rottweil sollte fristlos entlassen werden.

  • Am 14. August 2002 um 1:21 von Daniel

    Wenn das war ist, dann *jippi*
    Ich wohne 2 versch*****e KM zu weit weg von der nächsten Vermittlungsstelle. Mehrmals hab ich mich bei der Telekom angemeldet für DSL. Irgendwann bekam ich dann nichtmal ein Verfügbarkeitsdatum. Mich hats echt genervt. Wenn das wirklich kein Fake ist und es kommt, dann wäre ich der glücklichste Mensch. Ich wäre sogar bereit, den vollen Preis zu bezahlen; das hab ich denen auch gesagt, aber das interessiert ja nicht. Alles was schneller wie 8 kb/sec ist, ist mir recht…also…Daumen drücken ist angesagt. Denn DSL via Satellit ist keine Alternative, da es keine Flat dafür gibt. Und die Kosten für die 120 Std.-ISDN-Flat sprengen so langsam meinen Geldbeutel…

  • Am 15. August 2002 um 14:45 von Daniel

    Vorsicht ist geboten…
    "Vorsicht bei DSL-light-Angeboten"<br />
    <br />
    Seit kurzem bieten einige Firmen per Massen-Mail "DS-light"- Zugänge als günstige Abhilfe in solchen Fälle an, wo bisher aus technischen Gründen kein Internet-Zugang mit T-DSL möglich war. Die Werbung verspricht allen, denen die Telekom bisher aufgrund zu schlechter Anbindungen an die Vermittlungsstellen keinen T-DSL-Anschluss anbieten konnte, als Alternative einen 384 kbit/s Internet-Zugang zum Flat-Tarif an. Wann und wie das "DSL-light" aber wirklich kommt, ist laut Telekom Pressesprecher Walter Genz allerdings noch unklar: Während diese Unternehmen bereits Voranmeldungen entgegennehmen, gibt es von der Telekom keine Bestätigung für die technischen Spezifikationen oder die etwaigen Lieferfristen des neuen Dienstes. Laut Genz handelt es sich bei den werbenden Unternehmen um keine offiziellen Telekom Vertriebspartner, rechtliche Schritte seitens der Telekom werden somit nicht ausgeschlossen. Die IHK Südlicher Oberrhein rät ihren Mitgliedsunternehmen daher, genau zu prüfen, zu welchem Zweck die Daten erhoben werden und von allen unseriös erscheinenden Angeboten Abstand zu nehmen.<br />
    <br />
    Quelle: Themenbezogener Newsletter vom SFO. <br />
    Web: http://www.software-forum-oberrhein.de<br />
    ————-<br />
    Pers. Anmerkung: Es kann ja sein, dass diese Firma ein ernstes Angebot hat – trotzdem, Vorsicht ist geboten!

  • Am 15. August 2002 um 14:54 von Daniel

    Nachtrag zu "Vorsicht ist geboten"
    Der sich auf "http://www.dsl-light.de/&quot; befindliche Fragebogen ist der gleiche wie auf "http://www.standleitungen.de/".<br />
    <br />
    Warum interssieren die sich wie ich derzeit ins Internet gehe, was meine Kosten sind, wer mein Telefonanbieter ist, welchen Telefontarif ich nutze…<br />
    Das Beste Instrument um unter dem Deckmantel "unverbindliche Anfrage" Benutzerdaten zu erheben. Vielleicht bekommt jeder, der Modem angibt, demnächst ein Angebot für einen ISDN Anschluss oder ISDN Karte ???<br />
    <br />
    Schon seltsam, und ehrlich gesagt, macht mich diese Aktion ewas stutzig…

  • Am 17. August 2002 um 7:59 von Tom W.

    DSL light
    Hallo mitsammen. Diese NEWS hab ich letztes Jahr schon aus einer vertraulichen Quelle der TKOM erfahren. Ich persönlich fände es ja echt Super, wenn man bedenkt, es ist immer noch 6 mal schneller als ISDN, dann den Flat Tarif, da kann ja nix mehr schief gehen !<br />
    <br />
    Ich hoffe nur das es die TKOM blad fertig bringt, so schwierig kann das doch nicht sein.<br />
    <br />
    In diesem Sinne Tom W.

  • Am 20. August 2002 um 18:24 von Malin

    Was die Hotline sagt…
    Also ich hab nach dem ich dass alles hier gelesen hab als erstes ich glaube zum 100 sten mal bei der dämlichen T-Hotline angerufen!!! Und einfach mal gefragt ob ich DSL haben kann. Dann sagte sie "0kb/s soory geht nich (die frau war mal wenigsten Nett im gegensatz zu früher) aber ich kann dir via Sat…bla" Darauf hin sag ich dass ich informationen von habe dass ein DSL-Light &acute;mir Verminderter Bandbreite raus kommt. Darauf hin meinte sie "Ja das ist richtig, aber eigentlich dürfe sie dass nicht sagen und sie hätte auch noch keine Informationen ausser das es 384kbit/s haben wird und billiger als T-DSL!!! Dann sagte sie noch, dass das aber mir auch nicht bringen dürfte weil bei mir 0kb/s dran steht." Darauf hin ich:" aber ich wohne ja nur ca 200m zu weit weg kann das sein…?" Sie darauf…" Hmmm ja es kann vorkommen dass einige messungen ungenau sind…" Das gespräch war echt lange und ich hab mich mal über eine echt freundliche Telekom Hotlinetusse gefreut! Am ende des gespräch hat sie mich dann in eine "persönliche" liste von DSL-Light interessenten eingetragen! Nun heisst es hoffen :) Mich würde mal interessieren ob andere gleich viel "GLÜCK" haben

    ________

    T-Offline: Ein MONOpol gegen den rest der Welt!

  • Am 25. August 2002 um 21:02 von Carsten

    kein Anspruch
    Tja, auch mir ging es nicht besser. 2 Jahre warte ich auch schon auf irgendeine Reaktion der T-kom. Nach hartnäckigen Nachfragen hatte ich eine "reizende" – man könnte auch sagen eine gereitzte T-kom-Mitarbeiterin am Telefon , die mir vor-Wut-schäumend mitteile, das KEINER einen Anspruch auf DSL hat, und…. legte auf. Das nennt man direkte Kundenaufklärung und Kundenbetreuung.

  • Am 26. August 2002 um 17:59 von Wasi

    DSL light
    hallo @ all,

    meine meinung dazu: wenn die telekom jedem so ein gespräch reindrückt wie mir (nämlich xxl isdn) nur weil ich wie schon von anderen gehöhrt grad aml 2 km zu weit weg wohne, dann glaube ich das immer mehr unzufriedene kunden aspringen und die bisher unverbesserliche telekom in den wind schiesst und einen aufruhr startet. da ich persönlich nun leider auf die telekom angewiesen bin muß ich halt das lahme isdn weiterbetreiben bis dsl light kommt (oder auch nicht). sanfte grüsse. wasi

  • Am 1. Oktober 2002 um 12:28 von philipp

    es gibt auch kompetente mittarbeiter
    an der hotline, aber leider muss man dafür nachts anrufen.<br />
    <br />
    ich hatte letzten sonntag abend um 22uhr einen studenten an der hotline der 3 tage durchgemacht hat wie er mir berichtete.<br />
    er konnte mir sagen das bei mir genau 383kb/s ankommen, alle hotliner die ich bisher an der strippe hatte sagten 0!<br />
    <br />
    danach hat er mich in sämtliche intressenten datenbanken aufgenommen und mir einen schönen abend gewünscht,<br />
    also es gibt doch noch helle köpfe bei der T-doof !

  • Am 11. Oktober 2002 um 22:01 von dörte

    dsl light-wo erfährt man nun mehr?
    hallo phillip-meld dich mal bitte bei mir.wüsst gern die hotlinenummer.<br />
    danke im vorraus.mfg dörte

  • Am 30. Dezember 2002 um 18:33 von Weidi

    Das ist in meinen Augen,…..!
    In meinen Augen ,ist das hier nur zu Werbezwecken und von Firmen der Werbeforschung und weiteres gedacht,sonst nix !!!

  • Am 4. Juni 2003 um 9:28 von Blaustern

    Einfach zu teuer
    Habe spaßenshalber DSL beantragt,obwohl ich schon eher mal eine<br />
    Absage bekam. Plötzlich rief mich dann jemand von der Telekom an, und<br />
    sagte mir, daß für uns DSL light verfügbar wäre. Zuerst war ich ganz<br />
    happy. Doch dann wurde ich sofort wieder auf den Boden zurück geholt,<br />
    als ich erfuhr, welche Kosten auf mich zukämen. Am frechsten finde<br />
    ich die einmalige Anschlußgebühr von 99 Eur.Vor einem Jahr hab ich<br />
    ISDN bekommen, schon 50 Eur weg. Jetzt nochmal das Doppelte,und das<br />
    für die halbe Leistung??? Das kann doch wohl nicht wahr sein!!!Dann<br />
    können die sich ihr dsl sonst wohin schieben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *