Fotos aus der Digicam via USB-Verbindung ausdrucken

Druckerhersteller Epson hat eine USB Direkt Print-Technologie entwickelt, die keinen Umweg über Speicherkarten-Slots mehr benötigen soll

Seiko Epson, bekannt als Druckerhersteller Epson in Deutschland, hat nach eigenen Angaben eine USB Direkt Print-Technologie entwickelt, die es Anwendern erlauben soll, ihre Fotos direkt aus dem Speicher der Digitalkamera – ohne einen Rechner dazwischen zu schalten – via USB-Anschluss auf dem Printer auszudrucken.

Die Direkt-Drucktechnik ohne PC gibt es schon länger. So hat neben Epson auch der Wettbewerber Hewlett-Packard (Börse Frankfurt: HWP) seit einiger Zeit Tintenstrahler- und Laser-Geräte mit entsprechenden Karten-Slots für die Speicherträger der Digicams auf dem Markt. Neu hingegen ist die einfache Verkabelung per USB.

Das „USB Direct-Print“-Feature soll die erste Technik sein, die eine direkte Verbindung zwischen Kamera und Drucker herstelle. Epson will nach eigenen Angaben sehr bald erste Produkte in Japan auf den Markt bringen, die diese neue Technologie unterstützen. Auch Digicam-Produzenten will der Drucker-Produzent ansprechen, die Technik schnell in die Produkte einfließen zu lassen.

Durch die Technologie sollen die Drucker die Bilddaten direkt vom Datenträger der Kamera auslesen können. Der User soll auf der Kamera bereits die Auswahl der Fotos, Zahl der Ausdrucke, Bildgröße und ähnliche Einstellungen vornehmen können.

Kontakt: Epson Kunden-Hotline, Tel.: 01805/2344150 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fotos aus der Digicam via USB-Verbindung ausdrucken

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *