Telegate: Weniger Umsatz, mehr Gewinn

Betriebsergebnis klettert auf 900.000 Euro

Telegate (Börse Frankfurt: TGT) sieht sich weiter im Aufwind: Das Telekommunikationsunternehmen hat im ersten Halbjahr 2002 erneut schwarze Zahlen geschrieben und das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) auf 5,6 Millionen Euro gesteigert – im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde noch ein Verlust von 9,6 Millionen Euro geschrieben.

Das Betriebsergebnis (EBIT) kletterte auf 900.000 Euro. Die eigene Auskunft sei mit der konjunkturell unabhängigen Dienstleistung deutlich in der Gewinnzone. Inklusive des Auslandsgeschäfts erzielte die Gruppe einen Gesamtumsatz von 54 Millionen Euro – die Einnahmen sind damit um drei Millionen Euro gesunken.

Die Aktie von Telegate war im Sommer letzten Jahres aus dem Nemax 50 geflogen. Gestern schloss das Papier mit einem Minus von zwei Prozent bei 2,85 Euro. Vor einem Jahr kostete der Anteilsschein etwa das Doppelte.

Kontakt:
Telegate, Tel.: 089/89966630 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telegate: Weniger Umsatz, mehr Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *