I-Mode-Handy NEC n21i kostet nur noch 49 Euro

Bestandskunden zahlen für das Gerät 200 Euro weniger als zum Marktstart im März

Um noch mehr Kunden für den Multimedia-Service I-Mode zu begeistern, hat E-Plus seit wenigen Tagen für Bestandskunden den Preis seines passenden Handys n21i von NEC nochmals gesenkt. Für 49 Euro sollen die bisherigen E-Plus-Telefonierer im Rahmen einer Vertragsverlängerung das Gerät ausgegeben bekommen.

Zum I-Mode Start im März kostete das Gerät für den mobilen Datendienst noch 249 Euro. Bereits im April senkte der Provider den Gerätepreis für Bestandskunden als Upgrade-Angebot schon auf 149 Euro.

Mittlerweile sollen über 100 Content-Partner Inhalte für I-Mode produzieren. Anders als bei WAP, wo die gesamten Gebühren in die Kassen des Mobilfunkanbieters wandern, geht bei I-Mode der Löwenanteil

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu I-Mode-Handy NEC n21i kostet nur noch 49 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. August 2002 um 9:52 von Jürgen Schlenker

    NEC: Kein wirklich tolles Endgerät
    Ich habe mir jetzt ein neues Endgerät gekauft. Dabei hätte mich auch I-Mode interessiert, aber das einzig verfügbare Gerät ist einfach nicht hochwertig genug. Deshalb hab ich mich für ein Nokia 6510 und damit für die nächsten 24 Monate gegen I-Mode entschieden. Wenn mein bisheriges 7710 noch ein bis zwei Empfangsbalken anzeigte war das Testgerät von NEC schon ohne Netz, also eine deutliche Verschlechterung der Erreichbarkeit und die Akkuzeiten waren auch nicht toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *