Epcos fürchtet um Verbleib im Dax

Unternehmen fällt in aktueller Rangliste weit zurück

Schlechte Nachrichten für Epcos (Börse Frankfurt: EPC): Das Unternehmen muss nach einer heute veröffentlichten Rangliste der Deutschen Börse um den Verbleib im Dax fürchten. Am 13. August fällt die Entscheidung, die dann zum 23. September umgesetzt wird.

Wichtig für den Verbleib im Dax sind zwei Kenngrößen: Zum einen die Marktkapitalisierung, zum anderen der Börsenumsatz. In beiden Bereichen sollten Dax-notierte Firmen zu den oberen 35 zählen. Epcos liegt zwar vom Börsenumsatz her auf einem guten 22. Platz, ist aber bei der Marktkapitalisierung von Rang 32 auf 39 gefallen. Die Firma ist inzwischen weniger als eine Milliarde Euro wert.

Der Kurs des Technologiekonzerns Epcos war zuletzt Mitte Juli nach der Bekanntgabe schlechter Quartalsergebnisse um mehr als 15 Prozent eingebrochen. Zuvor hatte die Firma bekannt gegeben, dass der Umsatz zwischen April und Juni 2002 um drei Prozent im Vergleich zum Vorquartal auf rund 329 Millionen Euro gesunken war. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) werde voraussichtlich einen Verlust von rund 16 Millionen Euro aufweisen.

Kontakt:
Epcos, Tel.: 089/63626251 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Epcos fürchtet um Verbleib im Dax

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *