Plextor CD-Writer brennt Rohlinge in unter drei Minuten

Plexwriter 48/24/48A ist mit vier MByte Pufferspeicher ausgestattet und unterstützt Überbrennen bis 94,55 Minuten

CD-Rohlinge soll Plextors jüngstes Laufwerk „Plexwriter 48/24/48A“ in unter drei Minuten mit Daten beschreiben. Der Brenner banne die Bits mit 48-fachem Spin-Tempo auf CDR-Medien. Bei wiederbeschreibbaren Rohlingen erreiche das Laufwerk ein Tempo von 24-facher Umdrehungsgeschwindigkeit. Daten-CDs lese das Gerät wiederum mit 48-facher Geschwindigkeit aus. Das EIDE/ATAPI-Laufwerk soll im September in beiger und schwarzer Ausführung für rund 173 Euro auf den Markt kommen.

Um bei dem Schreibtempo keinen Datenabriss und damit einen defekten Rohling zu haben, setzt Plextor gegen die „Buffer Under Runs“ die Burn Proof-Technik, eine automatische CD-Speed Anpassung nach CD-Medienqualität (PoweRec-II-Technik) sowie vier MByte Pufferspeicher ein.

Das Laufwerk soll eine Zugriffszeit von unter 65 Millisekunden besitzen und Mount Rainier-kompatibel sein. So könnten CD-RWs beispielsweise wie normale Wechselmedien beschrieben werden. Plextor setzt bei dem Plexwriter 48/24/48A einen schwarzen CD-Schlitten ein. Damit sollen Laser-Reflektionen durch die stärkere Licht-Absorption vermieden werden und die Schreibqualität verbessert. Mit der Funktion „Overburning“ könnten Rohlinge mit einer Länge von bis zu 94,55 Minuten gebrannt werden.

 Plexwriter 48/24/48A

48-facher Brenn-Speed: Plexwriter 48/24/48A (Foto: Plextor)

Kontakt:
Plextor Belgien, Tel.: 00322/7255522 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Plextor CD-Writer brennt Rohlinge in unter drei Minuten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *