Freenet erstmals mit schwarzen Zahlen

Positives Ergebnis vor Steuern vermeldet

Erstmals in seiner Geschichte hat Freenet (Börse Frankfurt: FRN) ein positives Ergebnis vor Steuern erwirtschaftet: Der Gewinn im zweiten Quartal liegt bei 1,02 Millionen Euro, im Quartal zuvor war es noch ein Verlust von 2,74 Millionen Euro.

Für das gesamte erste Halbjahr erzielte Freenet mit 800.000 Euro ein positives Konzern-EBITDA-Ergebnis – im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es minus 5,95 Millionen Euro. Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr von 12,8 auf 18,6 Millionen Euro. Eher mau sieht es hingegen für die Aktionäre aus: Der Freenet-Anteilsschein gab deutlich von 12,25 auf unter fünf Euro nach.

Mit den jetzt vorgelegten Zahlen bestätigte der Konzern seine Prognosen von Mitte Juli. Die Mobilcom-Tochter hat die kompletten Quartalsergebnisse in einem 52-seitigen „.pdf“-File zum Download bereitgestellt.

Kontakt: Freenet, Tel.: 01805/019290 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Freenet erstmals mit schwarzen Zahlen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *