Scansoft steigert Einnahmen

Unternehmen kehrt im zweiten Quartal in Gewinnzone zurück

Scansoft (Börse Frankfurt: SC2) hat den Umsatz im zweiten Quartal um 76 Prozent auf 26,2 Millionen Dollar gesteigert. Das Unternehmen macht für die gestiegenen Einnahmen vor allem einen Umsatzschub bei Spracherkennungssoftware verantwortlich.

Der Nettogewinn belief sich auf 1,9 Millionen Dollar oder drei US-Cent pro Aktie – vor einem Jahr schrieb die Firma noch einen Verlust von 4,4 Millionen Dollar oder neun US-Cent pro Anteilsschein.

Dieser notierte gestern im frühen Handel zwar kurzzeitig im Plus, brach aber im Handelsverlauf massiv ein und verlor gegen den Trend rund 14 Prozent auf nur noch 6,50 Dollar. Dennoch können sich die Anleger freuen: Vor einem Jahr kostete das Papier nur knapp über einem Dollar.

Kontakt:
Scansoft Bestell-Hotline, Tel.: 0044118/9668427 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Scansoft steigert Einnahmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *