Software sortiert Mails nach der Wichtigkeit

Das US-Unternehmen Banter hat ein Programm entwickelt, das Nachrichten nach dem Lese-Interesse des Users einstuft und platziert

Das kalifornische Unternehmen Banter hat nach eigenen Angaben ein Programm entwickelt, das helfen soll, die tägliche E-Mail Flut in den Griff zu bekommen. Die bisher namenslose Software soll eingehende E-Mails nach dem Leseverhalten und den Interessen des Empfängers sortieren können.

Hunderte E-Mails sollen so nach bestimmten Vorgaben priorisiert werden können. Die Applikation sei eine schlaue Alternative zu den üblichen Filtersystemen wie sie in Outlook integriert seien.

Spam-Filter leiten bisher nur unerwünschte Mails sofort in den Mülleimer weiter. Die Software von Banter jedoch lerne vom Verhalten und dem Interesse des Anwenders. Entsprechend würden interessante Mails oben im Posteingang platziert und Unwichtiges unten. Je länger das Programm in Gebrauch ist, desto präziser kann es die Mails laut Herstellerangaben gewichten. Ein erstes Standalone-Produkt soll noch in diesem Jahr in den USA auf den Markt kommen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Software sortiert Mails nach der Wichtigkeit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *