Sonys zeigt deutsche Einsteiger-PDAs

Farbdisplay-Handheld Clié PEG-T675C soll im September für 450 Euro auf den Markt kommen; 200 Euro teurer PEG-SL10 entspricht dem US-Modell

Der Elektronikriese Sony (Börse Frankfurt: SON1) hat mit dem Clié PEG-SL10 und dem Clié PEG-T675C seine beiden PDA-Einsteigermodelle für den deutschen Markt präsentiert. Während der Hersteller in den USA erst vor kurzem nur ein Monochrom-Gerät mit dem Clié SL10 vorgestellt hatte, will man hierzulande auch ein Farbdisplay-Handheld bringen.

Wenn der 140 Gramm schwere Clié PEG-T675C im September für 450 Euro in den Handel kommt, soll das Gerät von einer 66 MHz Super-Dragonball-CPU angetrieben werden und über ein reflektives LCD mit 16 Bit-Farbtiefe und 320 mal 320 Pixel Auflösung verfügen.

Neben 16 MByte RAM und acht MByte ROM werde der User das Betriebssystem Palm OS 4.1 mit auf den Weg bekommen. Außer den üblichen PIM-Funktionen kann der Handheld laut Sony dann auch MP3- und ATRAC-Audiodateien wiedergeben und besitzt ebenso wie das Modell NR-70V eine verstärkte Irda-Diode mit Fernbedienungseigenschaften. Speicher könne der User über einen Memory Stick-Slot erweitern.

Der 200 Euro teure Clié PEG-SL10 will vor allem PDA-Einsteiger erreichen. Das Gert entspricht 1:1 dem US-Modell und wartet auch mit einem 320 mal 320 Pixel-Display mit 16-Graustufen auf. Der PDA wird von einem 33 MHz Dragenball-Prozessor angetrieben und ist mit acht MByte RAM und vier MByte Flash-ROM ausgestattet.

Kontakt: Sony, Tel.: 01805/252586 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Sonys zeigt deutsche Einsteiger-PDAs

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. Juli 2002 um 12:20 von MJR

    Der T675 ist wohl kein Einsteiger-PDA
    Mit 66 Mhz, hochauflösendem Farb-TFT, integriertem MP3-Player und einem Preis von €450 ist der T675 wohl nicht in die Kategorie der Einsteiger PDAs einzuordnen… Das Gerät entspricht vielmehr dem in den USA unter dem Handelsnamen T665 verkauften Sony-Clie, der dort als kleinerer Bruder des NR70V/NR70 fungiert…

  • Am 19. September 2002 um 21:57 von Quanta

    Verwirrende Bezeichnungen der T-6* Reihe
    Was ich eínfach nicht verstehe ist, worin der Unterschied zwischen einem Clié T-625C und einem Clié T-675C ist.

    Wenn mir dies mal einer erklären könnte, bitte an: quantanamahala@gmx.de schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *