Athlon XP nicht mehr dualfähig

Aktuelle Athlon XP-Prozessoren können nicht mehr im Dual-Modus betrieben werden; Duron ebenfalls betroffen

Da die für den Dual-Betrieb von AMD (Börse Frankfurt: AMD) freigegebenen Prozessoren aus der Athlon MP-Modellreihe deutlich mehr kosten als herkömmliche Athlon XP-CPUs, haben viele Anwender zum Aufbau eines Dual-Systems auf die günstigere CPU-Variante zurückgegriffen. Dies ist nun nicht mehr möglich.

Wie AMD-Sprecher Jan Gütter gegenüber ZDNet bestätigte, sind seit kurzem Athlon XP-Prozessoren nicht mehr für den Aufbau eines Dual-Systems geeignet. AMD hat vor wenigen Wochen die Produktion der CPUs entsprechend umgestellt. Aktuelle Duron-Prozessoren sind laut Gütter ebenfalls nicht mehr für den Dual-Betrieb geeignet.

Ein aktueller Test von Dual-Athlon-Mainboards findet sich hierSechs Dual-Athlon-Boards im Test.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Athlon XP nicht mehr dualfähig

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. Juli 2002 um 21:37 von magnus

    jaja, AMD ist….
    ….der tollste Prozessorhersteller der Welt und Intel ist böse, böse, böse.

  • Am 30. Juli 2002 um 8:41 von Navid Zamani

    Naja… aben auch nur Geldgeier.
    Ist es nicht üblich bei abnahme von mehreren produkten rabatt zu kriegen?

    Also wird man jetzt auch bei AMD dafür bestraft dass man ihnen mehr geld geben will…?

    Naja wenn sie’s nicht wollen…

    Mal kucken wie schnell das umgangen ist… Ich sag nur http://www.tomshardware.de!

    Da hab ich schon immer methoden gefunden um solche dinge zu umgehen! :-)

  • Am 30. Juli 2002 um 13:57 von Klosterbruder

    So geht’s doch
    Hier is ne Anleitung wies doch geht zumindest mit Thoroughbred Prozessoren.

    Link: http://www.vr-zone.com/#2556

  • Am 30. Juli 2002 um 20:14 von Rolf

    AMD-Fans
    Selber schuld, wer wegen ein paar Euro zum AMD-Fan wurde und jetzt merkt, was wirklich los ist. Da bin ich doch froh, dass ich bei Intel inside geblieben bin.

  • Am 30. Juli 2002 um 20:24 von Matthias

    Lektion
    Ich wiederhole mich zwar aber das ganze nennt sich Marktwirtschaft oder Kapitalismus. Das heißt jeder ist bestrebt soviel Profit zu machen als möglich. Das schaftt nicht nur Luxus, sondern auch Arbeitsplätze für den Normalbürger. AMD wäre krank oder selbstmörderisch, wenn sie anders handeln würden. Sorry Jungs und Mädels, das ist kein Wohltätigkeitsverein oder Bruder oder oder, sondern ein Globalplayer mit den selben Methoden wie Intel, Microsoft oder Texasoil….und das ist gut so.

  • Am 3. August 2002 um 5:54 von Mr.Mito

    Lachhafte Kommentare im Forum
    Jaja der XP is nemmer Dual fähig. Schliest einfach mal die letzte L5 Brücke wie man auch die L1 Brücken zum unlocken schliesen muß und schwups wird das Teil als MP erkannt.

    Der Intel User mit seinen ja kauft man AMD blablabla da bleib ich doch bei Intel.

    Is ein normaler P4 Dual fähig??? NEIN

    Beim Athlon kann ich wenigsten noch unlocken Vcore hochsetzten oder sogar komplett "ummalen" ausserdem ist es billiger.

    Nein ich bin kein reiner AMD Fan sonder kaufe das was mit besser gefällt bei einem DUal System 100% AMD.

    Bei nem normalen PC jetzt eher nen Intel P4 1,6 und massig OC aber mit 1066Rimms.;)

    Allerdings NUR den P4 da ich viel mit Anwendungen (Videoschnitt) mache die stark vom P4 profitieren und wegen dem OC Faktor.

    Wärs en Game PC dann AMD.

    PS: Bei Preis/Leisung eh AMD. *g*

    By Mito

  • Am 6. August 2002 um 13:00 von Moritz Rehfeld

    Sauerei
    Es geht doch nichtz an, das AMD, die ich für Qualität und Preis/Leistung sehr schätze, die Möglichkeit, den P4 mittels eines dualsystems einfach auszuhebelb, das günstiger ist und fast 1,5 fach so leistungsfähig wie das p4 system einen Riegel vorschiebt, der überflüssiger nicht sein könnte. Da die früheren Pozessoren genau so leistungsfähig UND dualkompatibel waren, bekam man also mehr leistung für das gleiche geld. Ich muss mir nun überlegen, ob ich doch nicht einen p4 2,53 leiste, der leistungfähiger und besser ausgestattet ist. Ausserdem ist er dualkompatibel zu seinen Pedanten. Wer sich nun einen Dualprozessor AMD 2200+ besogen wollte, um schneller als der p4 zu rechnen, ist der dumme.

    Amd hat bewiesen, das es auf diesem Markt keine weißen Schafe gibt.^

  • Am 9. August 2002 um 10:33 von AMDFREAK

    AMD v.s Intel
    Fakt ist das der Sinn einer Firma/Unternehmens immer der Profit ist wir arbeiten ja auch nicht umsonst.<br />
    Aber eins ist sicher das die AMD- Gemeinde aus zwei Gruppen bestehen<br />
    – die einen sind die Freaks (Leute die in kleinen Problemen nicht den Weltuntergang sehen, sondern aus Fehlern lernen , sich durch Kämpen und Siegen)<br />
    – die anderen die Schwaben/Möchtegern Freaks(die irgendwo Geld sparen wollen oder meinen weil der Nachbar mit seinem XP 2000 High End SYSTEM(RAID , DDR,…..) für weniger Geld ein Schnelleres System hat müßte Sie nun auch einen AMD kaufen)<br />
    <br />
    Bei der INTEL- Gemeinde ist es genau anders herum.<br />
    – jeder AMD Freak ist schon mit INTEL in Berührung gekommen z.b wenn der oben genannte Schwabe/Nachbar seinen AMD gekauft hat und dann auf Probleme stößt und die Tastatur demoliert und Hilfe braucht, oder selber mal einen hatte und weis was das heißt (viel Geld für wenig Leistung)<br />
    <br />
    – Die harten INTEL Fans habe schon immer INTEL gekauft und lieben ihr leben es wen sie nicht denken müssen.<br />
    <br />
    Denn eins ist so sicher wie das AMEN in der Kirche!!!!!!! wer sich mit AMD beschäftigt und Systeme aufbaut und Konfiguriert für den ist es eine Leichtigkeit ein INTEL System aufzubauen (Studieren der Cipsätze, Speicher, und Sockel Kompatibilität und warten auf Weihnachtsgeld)<br />
    <br />
    Und BITTE liebe INTEL Freunde versucht euch nicht an AMD – Systemen außer mit Aufsichtsperson(z.B. AMD Freak) <br />
    <br />
    Gruß AMD Freak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *