Produktpiraterie bei CD-ROMs sprunghaft angestiegen

Zahl beschlagnahmter Silberscheiben in den Jahren von 1999 bis 2001 um 15.300 Prozent gestiegen

Die Produktpiraterie boomt weiter: Nach Angaben der Europäischen Kommission wurden im Jahr 2001 allein an den Außengrenzen der Union ungefähr 95 Millionen betrügerisch hergestellte Artikel beschlagnahmt – der Gesamtwert wird auf zwei Milliarden Euro geschätzt.

Seit 1998 ist die Zahl der beschlagnahmten Waren um 900 Prozent gestiegen. CDs (Audio-CD, Spiele-CD und Software), DVDs und Kassetten rangierten im vergangenen Jahr an zweiter Stelle der Top-Piraterie-Produkte. Die nahezu 40 Millionen im Jahr 2001 beschlagnahmten Objekte entsprechen 42 Prozent der im Jahr 2001 insgesamt festgestellten Betrugsgüter, dies bedeutet einen Anstieg um 349 Prozent. Im Vergleich zu 1999 ist die Zahl sogar um über 15.300 Prozent gestiegen.

„Produktpiraterie und Nachahmung gefährden Innovation und Kreativität“, kommentierte der EU-Kommissar für Zollangelegenheiten Frits Bolkestein die Zahlen. Die Piraterie habe nicht nur wirtschaftlich gesehen „besonders verheerende Folgen“, sondern könne auch eine Gefahr für die Sicherheit und Gesundheit der Verbraucher darstellen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Produktpiraterie bei CD-ROMs sprunghaft angestiegen

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. Juli 2002 um 20:46 von Matthias

    Im Vergleich zu 1900
    um unendlich viele Prozent. Mann, wann hören endlich diese Milchmädchenrechnungen auf ? Weil mehr Leute geblitzt werden, gibt es mehr Raser und weil man im Internet intensiver nach Pädophilen fandet, gibt es mehr davon und natürlich gibt es auch viel mehr Raubkopien aber nicht weil es mehr Computer, CDR und anderes gibt, sondern weil die Welt und vor allem die Jugend schlechter ist. "Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe.".<br />
    So schreit die Softwareindustrie und unsere Politiker, nur das Zitat stammt aus dem alten Ägypten und es ist nicht neu das Jugendliche durch die Mächtigen diffamiert und kriminalisiert werden, mich wundert nur das diese Herren und Damen überhaupt noch was, an diese so schlechte Jugend verkaufen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *