Nemax 50 unter 500 Punkten

Leitindex der deutschen Technologiewerte durchschlägt weitere wichtige Marke

Der Nemax 50 hat eine weitere wichtige Marke nach unten durchbrochen: Am Vormittag notierte der Leitindex des Neuen Marktes erstmals unter der Marke von 500 Punkten und sank innerhalb weniger Stunden auf ein neues Rekordtief von nur noch 489 Punkten – das sind mehr als fünf Prozent unter dem gestrigen Schlusstand.

Noch Anfang April notierte der Index im vierstelligen Bereich. Zu den stärksten Verlieren im Nemax All Share zählten heute wieder das Zockerpapier von Letsbuyit.com (Börse Frankfurt: LBC) sowie Fortunecity (Börse Frankfurt: FCT) und Travel24.com (Börse Frankfurt: TVD), die beide zweistellig verloren.

Grund für den Kurssturz waren die schlechten Vorgaben aus den USA: Der Nasdaq 100 hatte mit einem Minus von 4,5 Prozent geschlossen, der Dow Jones Index gab um ein Prozent nach. Auch der deutsche Dax setzte seine rasante Talfahrt fort: Er notierte am Mittag mit einem Minus von fünf Prozent bei 3350 Punkten und damit einem neuen Fünfjahrestief. Stärkster Verlierer war Epcos (Börse Frankfurt: EPC) mit einem Minus von elf Prozent.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nemax 50 unter 500 Punkten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *