Intel entwickelt tragbaren Video-Rekorder

Präsentation voraussichtlich kommenden Montag

Intel (Börse Frankfurt: INL) plant einen tragbaren Videorekorder. Unternehmensnahe Quellen verrieten ZDNet/CNET, dass das neue Produkt am kommenden Montag offiziell vorgestellt werden soll. Der Intel-Sprecher Manny Vara bestätigte die Informationen.

Intels Emerging Platforms Lab haben das Device entwickelt, gefertigt soll es jedoch von einem oder mehreren Drittanbietern werden. Das etwa Taschenbuch-große Gerät soll über USB 2.0 an den PC andocken, auch eine WLAN-Anbindung sei möglich. Weitere Ausstattungsmerkmale: Xscale-Prozessor, Festplatte – voraussichtlich mit 20 GByte – und ein vier Zoll großer Flüssigkristall-Bildschirm.

Vermutlich kommt der Rekorder der Jukebox Multimedia von Archos sehr nahe. In einem Gerät wurden mobile Festplatte, MP3-Player und -Rekorder, digitale Foto- und Videokamera vereint. Der interne Video-Decoder ist in der Lage, MPEG4-Videos in CIF-Format mit MP3 Stereo-Sound via Video-Ausgang auf einem Fernseher abzuspielen.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/9914303 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel entwickelt tragbaren Video-Rekorder

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *