Microsoft gibt Hunzinger den Laufpass

Verpflichtung des Konkurrenten ECC hat angeblich nichts mit aktueller Polit-Affäre zu tun

Die deutsche Niederlassung von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) läßt einen bestehenden Vertrag mit dem umstrittenen PR-Berater Moritz Hunzinger zum Ende dieses Monats auslaufen. Künftig werde der Konzern in Deutschland vom Hunzinger-Konkurrenten ECC betreut. Das meldet der „Kress Report“.

Angeblich hat das Aus für Hunzinger nichts mit dem aktuellen Polit-Skandal um den PR-Manager zu tun. Unter anderem durfte Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping wegen dubioser Zahlungen seitens Hunzingers seinen Hut nehmen. Weitere Politiker stehen in der Diskussion.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft gibt Hunzinger den Laufpass

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *