Acer mit zwei neuen Business-PCs

Veriton 3500 und 7500 ab 929 Euro zu haben

Acer hat mit den Modellen Veriton 3500 und 7500 zwei weitere Business-PCs vorgestellt. „Auch angesichts der aktuell geringen Nachfrage hat der Desktop-PC Markt nichts von seiner Bedeutung verloren“, kommentiert der Hersteller die Auslieferung. Die neuen Rechner sind zu einem Endkundenpreis ab 929 Euro erhältlich. Der Veriton 7500 ist ab Ende Juli 2002, der Veriton 3500 ab Mitte August 2002 zu haben.

Integriert ist der neueste Intel (Börse Frankfurt: INL) Pentium 4 Prozessor mit einer Taktfrequenz ab 1,7 GHz und einem 400 MHz Front-Side Bus. Außerdem mit dabei: DDR SDRAM Speicher sowie sechs USB Anschlüsse nach dem neuen 2.0 Standard.

Im Veriton 7500 ist ein 1,7 GHz schneller Chip verbaut, außerdem 128MByte DDR-RAM PC-2100 DIMM, 20GByte Ultra-DMA/100, 52-fach CD-ROM, Grafik/LAN/Audio onboard, als Betriebssystem ist Windows XP Home installiert.

Kontakt:
Acer-Hotline, Tel.: 0800/2244999

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer mit zwei neuen Business-PCs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *