O2 steigert Kundenzahl über fünf Prozent

Jeder zweite Kunde nutzt noch Prepaid

O2 (ehemals Viag Interkom) hat die Zahl seiner Kunden im ersten Quartal um fünf Prozent auf 4,086 Millionen erhöht. „O2 ist weiterhin der einzige deutsche Netzbetreiber, der in den letzten zehn Monaten die Zahl seiner Kunden kontinuierlich gesteigert hat“, kommentiert CEO Rudolf Gröger die Zahlen.

53 Prozent der Neukunden von O2 haben laut dem Unternehmen einen Vertrag abgeschlossen. Davon hätten sich vier Fünftel für O2 Genion entschieden, das in der Homezone Telefonate zu Festnetztarifen ermöglicht. Insgesamt liegt der Anteil der Postpaid-Kunden bei 51 Prozent, der Anteil der Prepaid-Kunden bei 49 Prozent.

Den durchschnittlichen Umsatz pro Kunde (ARPU) konnte O2 Germany steigern. Er betrug zum Ende des ersten Quartals auf ein Jahr kumuliert 327 Euro, das bedeutet einen Zuwachs von vier Prozent gegenüber dem vorherigen Quartal. Die Konzernmutter mmO2 plc hat 17,75 Millionen Kunden in Großbritannien, den Niederlanden, Irland und Deutschland.

Kontakt: O2, Tel.: 0800/1090000

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu O2 steigert Kundenzahl über fünf Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *