Dell: Flache Business-Notebooks ab 2435 Euro

Latitude C640 kommt mit Intels mobilem P4 und PC2100 DDR-Arbeitsspeicher

Dell (Börse Frankfurt: DLC) hat mit dem Latitude C640 ein flaches Business-Notebook vorgestellt. Angetrieben wird es vom Intel (Börse Frankfurt: INL) Pentium 4-Notebookprozessor-M mit bis zu zwei GHz, für die Grafik ist die ATI Mobility Radeon 7500-Karte verbaut. Der Rechner ist je nach Ausstattung ab 2435 Euro zu haben.

Der mobile PC wiegt rund 2,4 Kilogramm und ist knapp 3,7 Zentimeter hoch. Das TFT-Display hat eine Diagonale von 14,1-Zoll, zu den weiteren Features gehört ein PC2100 DDR-Arbeitsspeicher, der mit einer Geschwindigkeit von 266 MHz arbeitet und sich bis auf ein GByte erweitern lässt.

Anschluss an die Außenwelt erhalten Anwender mit dem integrierten V.92-Modem und der 10/100-Ethernet-Netzwerkkarte. Durch zwei integrierte Antennen soll sich das Latitude C640 in Wireless LANs einsetzen lassen.

Erhältlich ist das Latitude C640 für 2435 Euro – für diesen Preis erhält der Käufer den Rechner mit 1,6 GHz schneller CPU, 128 MByte Arbeitsspeicher, 20 GByte Festplatte, 24-fach CD-ROM-Laufwerk und Floppy. Als Betriebssystem ist Windows XP Professional installiert.

Kontakt:
Dell, Tel.: 06103/9710 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell: Flache Business-Notebooks ab 2435 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *