Corel bringt Ventura 10 im September

Enterprise-Publishing-Software bietet XML- und erweiterte Grafik-Unterstützung

Corel (Börse Frankfurt: CLC) hat die Version 10 seiner Seiten-Layout- und Publishing- Lösung Ventura angekündigt. Zu den Neuerungen zählen nach Unternehmensangaben beispielsweise

  • XML-Import mittels eines Mapping Editors
  • Mit der Funktion Tabellenstile (Table Tags) können mehrere Tabellen gleichzeitig formatiert werden
  • Der Anwender ist in der Lage, PDF-Dateien direkt zu erstellen
  • Mit einer integrierten Funktionen zur Vorabkontrolle erhält der Anwender vor der Endausgabe eine Rückmeldung
  • Erweiterte Grafikleistungen: Dokumente können mit 50 neuen Bitmap-Effekten versehen werden.

„Durch XML-Bearbeitungsprogramme wird die Einführung von XML in einem Unternehmen oder einer Organisation weiter gefördert. Werden diese Anwendungen zusammen mit einer Publishing-Anwendung wie Ventura eingesetzt, kann das Erstellen von XML-Content vom Veröffentlichen von XML-Content getrennt werden. Die Lösung von Corel wird einem echten Marktbedürfnis gerecht. Sie erlaubt es den Unternehmen, den Gebrauch von XML innerhalb der Organisation weiter auszudehnen und gleichzeitig die Erstellung professioneller Dokumente sicherzustellen“, meinte Susan Funke, Research Manager der Informations- und Datenverwaltung bei IDC.

Ventura 10 ist nach Unternehmensangaben ab September 2002 im Einzelhandel für 849 Euro erhältlich. Registrierte Kunden von Ventura 7 oder 8 können zum Upgrade-Preis von 299 Euro erwerben.

Kontakt: Corel Kundendienst, 0800/1815074

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Corel bringt Ventura 10 im September

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *