GPS-Modul für Nokia 9210

Anwender soll seinen gegenwärtigen Standort in jeder europäischen Stadt für rund 300 Euro ermitteln können

Der finnische Mobilfunkriese Nokia (Börse Frankfurt: NOA3) hat für sein Smartphone Communicator 9210 das GPS-Modul LAM-1 vorgestellt. Mit der Erweiterung soll der Anwender immer seinen gegenwärtigen Standort in jeder europäischen Stadt bestimmen können. Nokia zufolge ist das rund 40 Gramm schwere Gerät neben dem Straßenverzeichnis auch mit einem Reiseroutenführer ausgestattet.

Das 56 mal 35 mal 19 Millimeter große LAM-1 werde über den Erweiterungsport des Communicators angeschlossen. Laut unternehmensnahen Quellen soll das Add-On noch im Sommer für rund 300 Euro auf den Markt kommen.

Netzteil oder Batterien sollen für das Modul nicht erforderlich sein, da es den Strom über das Smartphone bezieht. Im Lieferumfang befindet sich laut Nokia neben dem Gerät eine CD mit Routenplanungssoftware.

Erst vor wenigen Tagen hatte der finnische Handy-Hersteller hat das Nokia 7650 , ein lang angekündigtes MMS-fähiges Handy mit großem VGA-Farbdisplay und eingebauter Digitalkamera, in den Handel gebracht. Ohne Vertrag schlägt das Gerät mit rund 700 Euro zu Buche, T-Mobile beispielsweise bietet es mit Vertrag für 350 Euro an.

Nokia hat für seine 9210-Serie jetzt ein GPS-Modul vorgestellt

Nokia hat für seine 9210-Serie jetzt ein GPS-Modul vorgestellt (Foto: Nokia)

Kontakt: Nokia, Tel.: 01805/234242 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu GPS-Modul für Nokia 9210

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Juli 2002 um 20:09 von Manfred Haslinger

    Nokia 91101
    Wird es dieses Modul auch beim 9110i funktionieren ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *