AMD bringt mobilen XP mit Thoroughbred-Kern

Mobiler Athlon XP 1800+ ist in 0,13 Mikron-Technik gefertigt und soll 335 Dollar im 1000er-Pack kosten

AMD (Börse Frankfurt: AMD) hat am heutigen Montag offiziell den mobilen Athlon XP 1800+ vorgestellt. Der Chip ist die überarbeitete Version seines bisherigen Mobilprozessors 1800+. Der Halbleiter soll wie der erst Anfang Juni vorgestellte Desktop-Prozessor Athlon XP 2200+ auf dem neuen Thoroughbred-Kern basieren. Der mobile AMD-Chip soll im 1000er-Pack 335 Dollar kosten.

Die mobile CPU wird demzufolge ebenso in 0,13 Mikron-Technologie gefertigt, wie der Desktop-Chip. Der Prozessor soll mit 1,53 GHz getaktet sein und die Stromspartechnik Powernow unterstützen.

Weitere Features des im Dresdner Werk Fab 30 gefertigten Prozessors sind laut dem Halbleiterhersteller 128 KByte L1- und 256 KByte L2-Cache. HP-Compaq und Acer sind laut AMD die ersten Hersteller, die ab sofort Notebooks mit dem neuen Chip anbieten.

Auf einer Die-Größe von 84,66 Quadratmillimetern sind laut Herstellerinformationen rund 37,2 Millionen Transistoren untergebracht.

ZDNet hat in einem ausführlichen News-Report die Nachrichten zum Benchmark-Krieg zwischen AMD und Intel zusammengefasst.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/ 450530 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD bringt mobilen XP mit Thoroughbred-Kern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *