Telekom-Belegschaft stellt sich gegen die Regierung

"Offener Brief" in Tageszeitungen, Ron Sommer findet aber keine Erwähnung

In ganzseitigen Zeitungsanzeigen haben sich die Telekom-Mitarbeiter heute dagegen verwahrt, dass das Unternehmen „zum politischen Spielball“ wird. „Wir appellieren an die Verantwortlichen aller Parteien, das Unternehmen aus wahlkampftaktischen Überlegungen herauszuhalten – auch im Sinne der betroffenen Mitarbeiter“, hieß es in dem Text weiter, der am Freitag in mehreren Zeitungen gedruckt wurde.

Die Mitarbeiter der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE) warnten in ihrem „offenen Brief“ davor, dass das Unternehmen ebenso wie der Standort Deutschland Schaden nehme, wenn der Eindruck entstehe, dass das Unternehmen nicht nach wirtschaftlichen, sondern nach politischen Kriterien geführt werde. Ausdrücklich wird die Strategie der Telekom verteidigt, der Name von Konzernchef Ron Sommer wird in der Anzeige dagegen nicht erwähnt.

Bezahlt wird die Zeitungskampagne von der Telekom. Sie sei aber erst auf Aufforderung der Mitarbeiter organisiert worden, hieß es aus der Bonner Konzernzentrale. Diese hätten die Unternehmensführung gebeten, etwas gegen die Demontage Sommers zu unternehmen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Telekom-Belegschaft stellt sich gegen die Regierung

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. Juli 2002 um 17:53 von expocityvoice

    wer einmal lügt . . . .
    Da habe ich, von zwei befreundeten Telekom Mitarbeitern, aber etwas ganz anderes gehört!!

  • Am 15. Juli 2002 um 9:23 von rainergaiss

    Guter Fake
    Komisch, ich kenne viele Telekom Mitarbeiter, aber keinen einzigen, der Herrn Sommer noch an der Spitze sehen möchte. Im Gegenteil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *