AIM imitiert Yahoo-Messenger

Kommunikationswerkzeug von AOL wird mit Grafiken aus Warner Bros.-Filmen versehen

America Online (AOL; Börse Frankfurt: AOL) testet gerade eine neue Version seines AOL Instant Messengers, die in weiten Teilen dem Konkurrenzprodukt von Yahoo (Börse Frankfurt: YHO) abgeschaut ist. In der Beta des AIM 5.0 tauchen nämlich erstmals grafische Elemente auf, wie sie Yahoo Messenger-Nutzer bereits seit längerem kennen.

Aktuell werden vier „Skins“ getestet, darunter Bilder aus dem kommenden Warner Bros.-Kinofilm „Eight Legged Freaks“. Bekanntlich gehören AOL und Warner Bros. zum gemeinsamen Konzern AOL Time Warner. Die Vollversion des überarbeietten AIM soll im Spätsommer zum Download freigegeben werden, bestätigten Mitarbeiter gegenüber ZDNet/CNET.

Kontakt: AOL, Tel.: 040/361590 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AIM imitiert Yahoo-Messenger

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *