SGI: Aktiensturz nach schwachem Ausblick

Anteilsschein verliert gestern an der Nasdaq fast 40 Prozent

Starke Nerven brauchen derzeit auch die Aktionäre von Silicon Graphics (Börse Frankfurt: SGI) : Die Anteilsscheine des Unternehmens sind gestern um fast 40 Prozent auf nur noch 1,54 Dollar eingebrochen. Der Grund: Das Unternehmen hatte kurz zuvor einen stark gesunkenen Umsatz und schwache Aussichten bekannt gegeben.

Die Einnahmen sanken von über 500 auf 139 Millionen Dollar. Allerdings konnte die Firma nach einem Minus von 141 Millionen Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres nun einen Nettogewinn von zehn Millionen Dollar vorweisen. Für das nächste Quartal rechnet die AG wieder mit einem schwachen Umsatz und einem Verlust.

Vor über einem Jahr hat die Firma rund 1000 Mitarbeiter entlassen. Das Unternehmen hoffte mit dieser Maßnahme, die Gewinnschwelle wieder zu erreichen. Von den Kürzungen waren 15 Prozent der Belegschaft betroffen.

Kontakt:
SGI, Tel.: 089/461080 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SGI: Aktiensturz nach schwachem Ausblick

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *