T-Mobile senkt Kosten für Auslandtelefonate

Fast 50-prozentiger Preisnachlass gilt vom 15. Juli bis 30. September

Pünktlich zu Beginn der Reisezeit senkt der Mobilfunkanbieter T-Mobile seine Preise für Handy-Gespräche aus dem Ausland um fast die Hälfte. Aus über 20 Ländern Europas und den USA können D1-Kunden für 45 statt 89 Cent pro Minute über die jeweiligen T-Mobile-Partnernetze telefonieren. Das Angebot gelte sowohl für Gespräche in dem jeweiligen Urlaubsland als auch nach Deutschland oder in die Vereinigten Staaten.

Die Aktion läuft vom 15. Juli bis zum 30. September und kann kostenlos über die D1-Kurzwahl 2020 gebucht werden.

Erst vor kurzem hatte T-Mobile seine Mobilbox mit einem Rückruffeature erweitert: Eine neue Funktion „Direktwahl aus der Mobilbox“ ermögliche es Vertragskunden, Anrufer unmittelbar nach Abhören der Sprachnachricht zurückzurufen. Ein Tastendruck soll dabei genügen.

So entfällt das Mitschreiben einer Telefonnummer während der Abfrage einer Nachricht. Die Direktwahl aus der Mobilbox lasse sich auch in Verbindung mit der bereits zur Verfügung stehenden Funktion „Rufnummernerkennung“ einsetzen. Es können also auch Mobilboxanrufer zurückgerufen werden, die keine Nachricht hinterlassen haben.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Mobile senkt Kosten für Auslandtelefonate

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *