Apple.de kurzfristig entführt

Internes Organisationsproblem: Deutsche Site soll in Kürze wieder normal anzusteuern sein

Besucher der deutschen Apple-Site „www.apple.de“ wurden von Freitag bis Montagnachmittag mit einer seltsamen Botschaft begrüßt: „Die Internetdomain apple.de ist – möglicherweise versehendlich – von Apple Deutschland gelöscht worden. Die näheren Umstände kennen wir nicht. Wir haben die Geschäftsleitung von Apple Deutschland darüber informiert und eine schnelle Rückübertragung angeboten. Deutschsprachige Informationen über Apple finden Sie hier: www.apple.com/de“

Nach Auskunft des Unternehmenssprechers Martin Kuderna handelte es sich aber nur um ein Versehen, passiert beim Umzug von Servern: „Aufgrund eines Apple internen organisatorischen Problems wurde die www.apple.de freigegeben – dies ist mittlerweile aber wieder geändert. Die Name-Server auf dieser Welt realisieren gerade wieder die Rückübertragung, dass kann halt noch ein paar Stunden dauern.“

Am Freitag war die Domain aufgegeben worden, woraufhin sie umgehend von Stephan Koenig aus Hamburg besetzt worden ist. Dieser offeriert in einem Pop-up „Tinten, Toner, Farbbänder, Speichermedien sowie Spezialpapiere, Folien und Etiketten“. Vermutlich sieht sich Apple aktuell nicht nur einem Server-technischen Problem gegenüber…

Kontakt: Apple, Tel.: 089/996400 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple.de kurzfristig entführt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *