Leistungsfähiger als Geforce4 TI 4600

ATI bringt mit dem Radeon 9700 einen neuen Grafikchip, der leistungsfähiger als der Geforce4 TI 4600 sein soll

Schon seit Tagen kündigt der kanadische Grafikchip-Hersteller ATI mit einer Flash-Animation „Experience the World without Limits“ auf der eigenen Firmen-Homepage ein neues Produkt an. Nun ist die Katze aus dem Sack: Am 17. Juli ist es soweit. Dann soll der unter dem Codenamen R300 bekannte Grafikchip der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die sogenannte Global Launch Party wird zeitgleich in München, Paris, London und San Francisco stattfinden.

Der Radeon 9700 verfügt laut dem britischen News-Dienst „The Inquirer“ über eine spezielle Stromversorgung, die die über 100 Millionen Transistoren (50 Millionen mehr als Geforce4 TI 4600) mit Spannung versorgen soll. Aktuell wird der Radeon 9700 in 0,15 Mikron gefertig. Im November, wenn Halbleiter-Hersteller TSMC soweit ist, soll dann eine Version in 0,13 Mikron folgen.

Der neue ATI-Grafikchip dürfte in Sachen Leistung den bisherigen Tabellenführer in Sachen 3D-Leistung Geforce4 TI 4600 locker übertrumpfen. Allerdings plant Nvidia mit dem NV30 in Kürze einen neuen Chip, der möglicherweise die Kräfteverhältnisse wieder zurecht rückt.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Leistungsfähiger als Geforce4 TI 4600

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *