Intel bringt den Itanium 2 mit zwei Taktraten

Neuer 64 Bit-Chip wird zudem über drei verschiedenen Cache-Größen verfügen

Intel (Börse Frankfurt: INL) wird seinen Server-Chip Itanium 2 in der kommenden Woche mit zwei Taktraten auf den Markt bringen: Mit 900 MHz und einem GHz, so unternehmensnahe Quellen gegenüber ZDNet/CNET.

Insgesamt soll es drei verschiedene Varianten geben: Eine Version mit einem GHz soll über drei MByte Level 3-Cache verfügen, eine andere nur über 1,5 MByte, genau wie die Variante mit einer Taktrate von 900 MHz. Der Preis der beiden Prozessoren soll sich auf der Ebene aktueller Itanium-CPUs bewegen: 1300 Dollar für den 900 MHz-Prozessor, 4200 Dollar für den Chip mit einem GHz und drei MByte Cache. Der Itanium kostet derzeit zwischen 1177 und 4227 Dollar.

Der Server-Prozessor wird 464 Quadratmillimeter groß sein und laut Intel über einen 256 KByte Level 2-Cache und einen 32 KByte großen Level 1-Cache verfügen. Der bekannte Itanium-Serverchip verfügt zwar über einen vier MByte großen Level 3-Cache, dieser ist jedoch auf separaten Chips untergebracht. Auch der Level 2 ist bei der aktuellen Server-CPU nur 96 KByte groß.

Umfassende Informationen über die Leistungsfähigkeit aktueller Prozessoren bieten die ZDNet-Benchmark-Charts.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/9914303 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel bringt den Itanium 2 mit zwei Taktraten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *