„3“ ist neuer UMTS-Name von Hutchison

Unternehmen will morgen die neue Marke weltweit bekannt geben und hofft auf "gutes Gedächtnis" der User

Der Trend geht zu kurzen Namen: Nachdem Viag-Interkom sich in „O2“ umbenannt hat, setzt Hutchison Whampoa noch eins drauf: „Ich kann bestätigen, dass ‚3‘ der neue Markenname für unser weltweites 3G Engagement ist“, erklärte Managing Director Canning Fok heute gegenüber internationalen Pressevertretern.

Der Markenname „3“ sei „natürlich nur ein Teil der neuen Marke“. Der Manager hofft, dass man den Namen „gut im Gedächtnis bewahren“ kann. Der Name „3“ wird morgen weltweit als globaler Markenname für alle 3G Projekte von Hutchison Whampoa Limited mit Sitz in Hongkong bekannt gegeben.

International ist Hutchison bereits unter www.three.com/ zu erreichen. Ob 3com etwas gegen die Namensgebung hat, ist noch nicht bekannt.

Hutchison Whampoa besitzt neun 3G-Lizenzen in den Ländern Australien, Dänemark, Hong Kong, Israel, Italien, Irland, Schweden, Österreich und Grossbritannien. Der Markenname soll ausschließlich als Ziffer kommuniziert und in der jeweiligen Landessprache ausgesprochen werden. Einzige Ausnahme dazu seien die zukünftigen Web-Adressen. In Deutschland lässt sich die Domain 3.de aufgrund der bestehenden Bestimmungen erst gar nicht registrieren. Ein Domainname muss hierzulande aus mindestens drei Buchstaben bestehen.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu „3“ ist neuer UMTS-Name von Hutchison

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Juli 2002 um 9:56 von awa

    Wozu auch 3.de
    Wozu sollte Hutchison Whampoa denn auch eine solche Domain in Deutschland haben wollen. Nachdem sie bei der UMTS-Auktion in Deutschland ausgestiegen sind, haben sie ja kein operatives Geschäft in Deutschland.<br />
    <br />
    Gruß,<br />
    awa

  • Am 7. Juli 2002 um 18:18 von Ich

    Schwachsinn
    Was für ein Schwachsinn. Wie kann man eine Zahl zur Marke machen. Nicht das da jetzt Lizenzgebühren für Preisschilder kommen. Und außerdem die armen Schulkinder: 1, 2, 4, 5, … oder zahlen: passend 3,33€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *