Intels Chip-Chef tritt zurück

Albert Yu gilt als einflussreicher Veteran und Goldesel des Prozessorenherstellers

Der „Chipman“ von Intel (Börse Frankfurt: INL), Albert Yu, wird sich im September zur Ruhe setzen. Der 61-jährige war zuletzt für die internationale Expansion des Konzerns zuständig.

Die Hauptarbeitszeit verbrachte Yu aber als Oberhaupt der Chipabteilung: 16 seiner 30 Jahre bei Intel stand er diesem Segment vor. Als Chef der Intel Architecture Group überwachte er beispielsweise die Einführung des Pentium 4. Nach Aussagen von CEO Craig Barrett zum Developer Forum 2000 in San Jose, war und ist die Prozessoren-Abteilung von Albert Yu die Haupteinnahmequelle des Unternehmens.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren von AMD und Intel sowie deren Leistung liefert ein ZDNet-Benchmark-Test.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/991430 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intels Chip-Chef tritt zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *