Isis bietet kostenlosen Schutz vor 0190er-Abzockern

Regionaler Netzbetreiber begrüßt Verschiebung im Bundesrat

Bei der Auseinandersetzung um Maßnahmen für einen wirkungsvollen Schutz gegen so genannte Dialer-Programme sieht die regionale Telefongesellschaft Isis Multimedia Net nach eigenen Angaben nur eine Möglichkeit: Die Sperrung des Anschlusses für Telefonate mit 0190er-Vorwahl. Dies sagte heute Isis-Geschäftsführer Horst Schäfers vor dem Wirtschaftsausschuss des Bundesrates. Dieser hatte über ein von Bundesverbraucherschutzministerin Renate Künast (Grüne) initiiertes Gesetz für den verbesserten Schutz vor 0190-Missbrauch debattiert .

Um diesen Service mehr publik zu machen, will Isis am kommenden Montag eine Aktion starten, bei der alle Kunden bis auf eigenen Widerruf unter der kostenlosen Rufnummer 0800-8511185 diese Sperrung ohne Gebühren vornehmen lassen können. Dieses Angebot gelte einen Monat lang.

Dialer sind bekanntlich kleine Programme, die sich über das Internet auf die PC-Festplatte einnisten und beim Surfen zum Teil unbemerkt eine teure 0190er-Verbindung herstellen. „Die im Bundesrat diskutierte Verschärfung der Telekommunikations-Kundenschutzverordnung ist unausgegoren und wirkungslos“, so Schäfers. Die darin geforderte Hilfestellung der Telefonnetzbetreiber beim Ausfindigmachen der Anbieter im Hintergrund sei nicht praktikabel. Die kettenartige Weitervermietung der Nummern von Firma zu Firma mache das Forschen nach dem Ursprung zur Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Insofern sei die nach ersten Informationen heute im Bundesrat beschlossene Vertagung des Themas auf das kommende Jahr zu begrüßen.

Isis ist zwar selbst kein Anbieter von 0190er-Diensten, leitet diese aber durch. Dabei könne nicht nach wertvollen und bedenklichen Offerten unterschieden werden, weil die Inhalte nicht mitgeteilt würden. Von den Beträgen, die die Kunden auf ihren Rechnungen vorfänden, müsse Isis 92 Prozent an die Vertragspartner abführen, betont Schäfers. Der Umsatz, den die regionale Gesellschaft mit diesen Diensten mache, liege bei 0,9 Prozent vom Gesamtumsatz, erklärt der Geschäftsführer und schlussfolgert: „Unser geringer Umsatz mit 0190er-Weitervermittlung rechtfertigt nicht den immensen Aufwand, den wir derzeit mit Reklamationen haben.“

ZDNet warnt vor den jeweils neusten Maschen der Anbieter und hat die wichtigsten Nachrichten zu dem Thema in einem News-Report gesammelt.

Kontakt: Isis, Tel.: 0800/8090101 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Isis bietet kostenlosen Schutz vor 0190er-Abzockern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *