3Com steigert seinen Gewinn

Trotz sinkendem Umsatz des Netzwerkausrüsters konnte das Unternehmen durch Kostensenkungen die Positivmarge erhöhen

3Com (Börse Frankfurt: TCC) hat auch im vierten Quartal 2001/2002 seine Gewinnschätzungen übertroffen. Dem Bericht des Netzwerkausrüsters nach beliefen sich die Umsätze für das Quartal auf 339 Millionen Dollar. Das entspricht rund fünf Prozent weniger als im vorangegangenen Geschäftsquartal.

Dennoch arbeitete 3Com effektiver und senkte die Kosten. So kann der Konzern einen Bruttogewinn von 149 Millionen Dollar melden und hat damit wieder die Gewinnspanne erhöht.

Auch der Netzwerkausrüster hatte rund 500 Mitarbeitern gekündigt, um seine Kostensituation zu verbessern. Somit hat das Unternehmen seine Betriebskosten um 121 Millionen Dollar auf 187 Millionen Dollar gesenkt.

Den Nettoverlust gibt 3Com mit 24 Millionen Dollar oder sechs US-Cent pro Aktie an. Gegenüber dem Vorquartal sei das eine Verbesserung von 212 Millionen Dollar oder sechs US-Cent pro Anteilschein. Das EBITA-Ergebnis beziffert das Unternehmen auf 13 Millionen Dollar oder vier US-Cent pro Aktie.

Kontakt: 3Com, Tel.: 089/250000 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 3Com steigert seinen Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *